• Home
  • Regional
  • Bonn
  • Pferde scheuen: Zwei Reiterinnen im Krankenhaus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDrosselt Norwegen die Stromexporte?Symbolbild für einen TextErdoğan: "Wir holen uns, was uns gehört"Symbolbild für einen TextTrump muss Steuererklärungen offenlegenSymbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextEurojackpot: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen TextVera Int-Veen zweifelte an ihrer LiebeSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextTödlicher Unfall auf Tagebau-AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsApp: Drastische Neuerung mit UpdateSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Pferde scheuen: Zwei Reiterinnen im Krankenhaus

Von dpa
14.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Krankenwagen
Ein Rettungswagen fährt über die Straße. (Quelle: Boris Roessler/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wegen scheuender Pferde sind am Wochenende in Nordrhein-Westfalen gleich zwei Reiterinnen nach Ausritten im Krankenhaus gelandet.

Auf einem Feldweg in Rheinberg (Kreis Wesel) soll ein klingelnder Radfahrer im Vorbeifahren das Pferd erschreckt haben. Es stürzte auf einem Feld und klemmte die 27-jährige Reiterin unter sich ein. Sie gab an, den Radfahrer noch aufgefordert zu haben, ihr zu helfen. Dieser sei aber weitergefahren, heißt es in einer Mitteilung der Kreispolizei in Iserlohn vom Montag. Nachdem Pferd und Reiterin wieder auf die Beine gekommen waren, ging die Frau noch zu Fuß zum Stall zurück. Ein Rettungswagen brachte sie am Sonntag schließlich in ein Krankenhaus.

Bereits am Samstag sollen zwei freilaufende Hunde in einem Waldgebiet bei Waldbröl (Oberbergischer Kreis) das Pferd einer 56-Jährigen erschreckt haben. Als das Pferd scheute, fiel die Frau herunter und verletzte sich. Das Hundehalterpaar soll seine Tiere an die Leine genommen und sich entfernt haben, ohne die Personalien anzugeben. Die 56-Jährige musste ins Krankenhaus, wie die Kreispolizei in Gummersbach berichtete.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Wesel

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website