Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeRegionalBremen

Mysteriöse Suche bei Bremen: Mann geht mit Kind in Wald und kommt ohne heraus


Das schaut Bremen auf
Netflix
1. Monster: Die Geschichte von Jeffrey DahmerMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Mysteriöse Suche nach verschwundenem Kind im Wald

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 16.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Polizeihubschrauber (Symbolbild): Der Fall bleibt auch nach einer großen Suchaktion mysteriös.
Polizeihubschrauber (Symbolbild): Der Fall bleibt auch nach einer großen Suchaktion irritierend. (Quelle: HärtelPRESS/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Zeuge beobachtete einen Mann mit Kind. Beide sollen zusammen in einen Wald gegangen sein, wieder heraus kam nur der Mann. Die Polizei nimmt die Sache sehr ernst – und startete eine Suche mit allen verfügbaren Kräften. Aber der Fall bleibt rätselhaft.

Großeinsatz im Landkreis Rotenburg bei Bremen: Über Stunden haben Polizeikräfte nach einem Kind gesucht. Ein Hubschrauber stieg auf, eine Staffel mit neun Hunden durchkämmte ein Waldstück zweimal. Auch die Feuerwehr beteiligte sich an der Suche.

"Wir haben den ganz großen Bahnhof angeschoben", sagte ein Polizeisprecher t-online am Donnerstag, "und mit allem gesucht, was wir haben."

Denn es gibt eine Zeugenaussage, die die Beamten beunruhigt. Ein Mann hatte der Polizei am Mittwochabend eine ungewöhnliche Beobachtung gemeldet: Er habe gesehen, wie ein anderer Mann zunächst zusammen mit einem Kind in ein Waldstück am Sottrumer Moorgraben gegangen sei. Als dieser Mann später aus dem Wald zurückgekehrt sei, sei das Kind nicht mehr dabei gewesen.

Polizei gleicht mit Vermisstenfällen auch in größerer Entfernung ab

Bis tief in die Nacht lief die Suche nach dem Kind, gefunden haben die Beamten nichts. Aber sie ermitteln weiter, sagte der Polizeisprecher t-online: "Wir nehmen die Sache sehr ernst." Der Zeuge erscheine seriös und glaubwürdig.

Tatsächlich konnte auch der Mann ermittelt werden, der von dem Zeugen am Wald gesehen worden war. "Er bestreitet jedoch, mit einem Kind zusammen gewesen zu sein", sagte der Polizeisprecher. Nähere Informationen zu dem Mann wollte der Sprecher nicht mitteilen: weder wie alt er ist noch, ob er möglicherweise bereits polizeibekannt ist.

Jetzt gleicht die Polizei Vermisstenfälle aus der Umgebung und auch von weiter weg mit den in Sottrum gemachten Beobachtungen ab. "Das ist aber ziemlich schwierig", erklärte der Polizeisprecher. "Denn was wir bisher an Informationen haben, ist doch sehr vage." Möglich sei natürlich auch, dass sich der Zeuge in seiner Wahrnehmung getäuscht habe.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Telefonat mit der Polizei
  • Polizeiinspektion Rotenburg: "Große Suche nach einem Kind endet ohne Ergebnis"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
FeuerwehrPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website