Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBremen

Niedersachsen: IG Metall kündigt erneut Warnstreiks an – Tarifverhandlungen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWolf bei Bremen gesichtetSymbolbild für einen TextUnbekannter fesselt Mann in WohnungSymbolbild für einen TextSprengung – Supermarkt geschlossenSymbolbild für einen TextVeterinäramt nimmt Senior den Hund wegSymbolbild für einen TextVerzweifelte Familie vermisst vier WelpenSymbolbild für einen TextRetter finden Seniorin tot auf GrundstückSymbolbild für einen TextBMW-Fahrer erfasst 19-Jährige – totSymbolbild für einen Text96-Jähriger stürzt mit Fahrrad – totSymbolbild für einen TextSpiekeroog nimmt neue Fähre in BetriebSymbolbild für einen TextWolf läuft durch Ort – Anwohner in Sorge

IG Metall kündigt erneute Warnstreiks an

Von dpa
Aktualisiert am 10.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Eine IG-Metall-Fahne weht im Wind (Archivbild): Vor allem der Nordwesten Niedersachsens soll von den Streiks betroffen sein.
Eine IG-Metall-Fahne weht im Wind (Archivbild): Vor allem der Nordwesten Niedersachsens soll von den Streiks betroffen sein. (Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es könnte wieder laut werden auf den Straßen: Ab der kommenden Woche soll es wieder Kundgebungen und Streiks der Metallbranche geben.

Die IG Metall im Norden hat in der aktuellen Tarifauseinandersetzung für die neue Woche Aktionen in zahlreichen Betrieben angekündigt. Geplant sind Betriebsversammlungen, Betriebsratssprechstunden und andere Informationsveranstaltungen, wie die IG Metall Küste am Sonntag mitteilte. Auch Kundgebungen wurden angekündigt.

Ein Schwerpunkt sei dabei das nordwestliche Niedersachsen, wo am Montag in Papenburg, am Mittwoch in Emden und am Freitag in Nordenham Kundgebungen geplant seien. Auch in Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein gebe es betriebliche Aktionen.

IG Metall fordert mehr Gehalt für 130.000 Beschäftigte

"Wir müssen unsere Mitglieder auf mögliche Warnstreiks vorbereiten", sagte IG Metall-Bezirksleiter Daniel Friedrich. Die Arbeitgeber vertrösteten die Arbeitnehmer nur. Es müsse endlich ein Angebot auf den Tisch.

In der laufenden Tarifauseinandersetzung fordert die IG Metall acht Prozent mehr Lohn und Gehalt für die rund 130.000 Beschäftigten der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie. Am 27. Oktober soll in Bremen die dritte Verhandlungsrunde stattfinden. Ab dem 29. Oktober sind den Angaben zufolge Warnstreiks möglich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Männer schlagen Obdachlosen zusammen und rauben ihn aus
IG MetallStreikWarnstreik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website