t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

Wolfsattacke in Kreis Cuxhaven? Reiterin und Pferd bei Ausritt angegriffen


Blutige Attacke bei Pferdeausritt – war es der Wolf?

Von t-online, MAS

Aktualisiert am 20.04.2023Lesedauer: 2 Min.
Ein Wolf läuft durch den Wald (Symbolbild): Hat das Raubtier ein Pferd angegriffen?Vergrößern des BildesEin Wolf läuft durch den Wald (Symbolbild): Hat das Raubtier ein Pferd angegriffen? (Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Ausflug, der es in sich hat: Eine Reiterin und ihr Pferd werden von einem Tier angegriffen. Was es war? Unklar. Doch eine Vermutung liegt nahe.

Offenbar ist in Loxstedt (Landkreis Cuxhaven) eine Frau bei einem Ausritt mit ihrem Pferd attackiert worden. Wie die "Kreiszeitung" schildert, soll es sich dabei um ein Tier gehandelt haben, das aussah wie ein Wolf. Auch die "Nordsee-Zeitung" berichtet über den Vorfall.

Das Ganze soll am Dienstag in einer Wohngegend von Nesse, einer Ortschaft der Gemeinde Loxstedt, passiert sein. Laut "Kreiszeitung" soll ein wolfsähnliches Tier die Reiterin und ihr Pferd angegriffen haben. Der Hund der Frau eilte heran und vertrieb den Angreifer. In den sozialen Medien kursierte zwischenzeitlich ein Foto einer blutigen Wunde am Bein des Pferds.

Spuren und mögliches DNA-Material sollen Aufschluss geben

Die Polizei Schiffdorf habe den Vorfall bestätigt und auch, dass das Opfer von einem "Hund mit Wolf-ähnlichem Aussehen" gesprochen habe. Auch das niedersächsische Umweltministerium ist unterrichtet worden. Der Vorfall werde sehr ernst genommen, so ein Sprecher gegenüber der "Kreiszeitung". Doch ob es nun ein Hund, ein Wolf oder ein völlig anderes Tier war, ist aktuell völlig unklar. Dazu müssten Spuren und mögliches DNA-Material gesichert und ausgewertet werden.

Die Politik hat sich bereits in den sozialen Medien zu dem Vorfall geäußert, auch wenn die Involvierung eines Wolfs noch völlig offen ist. "Der Vorfall in Stotel/Nesse zeigt, dass die steigende Wolfspopulation eine Gefahr für Menschen und Tiere darstellt. Wir müssen handeln, um weitere Angriffe zu verhindern und den Schutz der Bevölkerung zu gewährleisten", schreibt etwa Dr. Denis Ugurcu, Fraktions- und Parteivorsitzender der CDU Schiffdorf.

CDU spricht von Wolfsproblem

Der CDU-Gemeindeverband Loxstedt schreibt: "Ob es sich in dem konkreten Fall um einen Wolf handelt, wird in den kommenden Tagen hoffentlich ermittelt werden können. Wir wünschen auf jeden Fall gute Besserung! Unabhängig von diesem Fall haben wir aber ein Problem mit dem Wolf."

In Niedersachsen kommt es immer wieder zu Sichtungen und auch Angriffen von Wölfen. Im Stadtgebiet von Cuxhaven soll ein Wolf eine 450-Kilo-Kuh gerissen haben. Auch in Weyhe (Landkreis Diepholz) wurde ein Wolf bei seinem Streifzug gefilmt. In Vechta ist das Raubtier offenbar für den Tod mehrerer Schafe verantwortlich.

Verwendete Quellen
  • kreiszeitung.de: "Ausritt bei Nesse wird zum Horror: Wurden Reiterin und Pferd von Wolf attackiert?"
  • nordsee-zeitung.de: "Wolfsangriff im Kreis Cuxhaven? Attacke auf Reiterin und Pferd in Nesse"
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website