t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

Feuer in Borkum: Brand in "Omas Borkumer Teestübchen" – Betreiber spricht


Kult-Teestube auf Borkum geht in Flammen auf

Von t-online, pb

Aktualisiert am 16.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Verkohlter Innenraum des Teestübchens: Die Feuerwehr kämpfte mit 50 Mann gegen die Flammen an.Vergrößern des BildesVerkohlter Innenraum des Teestübchens: Die Feuerwehr kämpfte mit 50 Mann gegen die Flammen an. (Quelle: Feuerwehr Borkum/t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Schock für zahlreiche Borkum-Urlauber: Das vielleicht beliebteste Café der Insel geht in Flammen auf. Nun meldet sich der Betreiber zu Wort.

Auf der Nordseeinsel Borkum ist in der Nacht zu Dienstag die traditionelle Teestube "Omas Borkumer Teestübchen" in Flammen aufgegangen. Das Café zählt zu den beliebtesten Lokalen der Nordseeinsel, hat auf Facebook über 1.000 Fans und hunderte Google-Bewertungen. In der Teestube wird die ostfriesische Teekultur seit rund 25 Jahren hochgehalten, die beliebten Teekreationen wurden zuletzt auch über einen Online-Shop deutschlandweit verkauft.

Laut einer Mitteilung der Feuerwehr war der Brand in der Nacht zu Dienstag zunächst in der Küche des Kult-Lokals ausgebrochen. Die Flammen griffen dann auf einen benachbarten Schuppen und die Wohnung im Obergeschoss über. Glück im Unglück: Die Betreiber der Teestube, die auch in der Wohnung im Obergeschoss wohnen, waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause. Verletzte gab es also nicht.

Zahlreiche Stammgäste zeigen sich betroffen

Die Feuerwehr Borkum war in der Nacht mit 50 Einsatzkräften ausgerückt, um den Brand in dem Kult-Lokal zu bekämpfen. Die Küche brannte jedoch vollständig aus. Immerhin gelang es den Rettern, eine weitere Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Trotzdem wurden sowohl die Wohnung als auch der Gastraum der Gaststätte durch starke Hitze und den kräftigen Rauch stark beschädigt und sind vorerst nicht nutzbar.

In den Kommentaren auf der Facebook-Seite des Traditionslokals drückten zahlreiche Fans des Kult-Lokals ihre Betroffenheit aus. Ein Nutzer schrieb etwa: "Ohne Oma ist Borkum nicht das, was es ist." Die Betreiber der beliebten Teestube zeigten sich aber optimistisch: Am Mittwoch schrieben sie auf ihrer Facebook-Seite "Oma wird aus der Asche wiedergeboren".

Auf Borkum soll also schon bald wieder gemütlich Tee getrunken werden. Ein Datum für die Wiedereröffnung gibt es noch nicht.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Pressemitteilung der Feuerwehr Borkum, 14.11.2023
  • facebook.com: Beitrag von Omas Borkumer Teestübchen
  • omas-borkumer-teestuebchen.com: Informationen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website