t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

Unfall im Kreis Oldenburg: Mann nach Crash mit Baum verstorben


Mann schleudert aus Auto und stirbt später im Krankenhaus

Von t-online, MAS, stk

Aktualisiert am 01.12.2023Lesedauer: 1 Min.
KrankenwagenVergrößern des BildesEin Rettungswagen auf Einsatzfahrt (Symbolbild): Der Mann erlag seinen Verletzungen. (Quelle: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Ein 35-jähriger Mann ist nach einem heftigen Unfall ums Leben gekommen. Er wurde aus seinem Auto geschleudert und blieb in einem Graben liegen.

Am Donnerstag hat sich ein schwerer Unfall auf der Bremer Straße (Landesstraße 868) im Bereich Tweelbäke (Kreis Oldenburg) ereignet.

Gegen 12 Uhr kam ein 35-Jähriger aus bislang unbekannten Gründen auf gerader Strecke mit seinem Auto von der Straße ab. Der Wagen kollidierte mit einem Baum und blieb dann auf einem Feld stehen, teilte die Polizei am Nachmittag mit. Am Freitag folgte dann die Nachricht, dass der Mann in einem Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen war.

Landesstraße war viele Stunden gesperrt

Der Mann sei aus dem Auto geschleudert worden und blieb verletzt in einem Wassergraben liegen, so die Polizei. Ersthelfer zogen den Verletzten aus dem Graben und leisteten Erste Hilfe bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Der 35-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Dort starb er in der Nacht zum Freitag.

Die Landesstraße 868 wurde voll gesperrt, am späten Nachmittag war die Sperrung aufgehoben worden. –

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website