t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBremen

Bremen: Lauter Knall in Neustadt – Polizei ermittelt nach Explosion


Lärm in Neustadt
Lauter Knall in Bremen – Polizei ermittelt nach Explosion

Von t-online, nh

24.06.2024Lesedauer: 1 Min.
imago images 0240328938Vergrößern des BildesMann hält sich im Bett die Ohren zu (Symbolfoto): In Bremen war in der Nacht zu Sonntag zu ein lauter Knall zu hören. (Quelle: IMAGO/Tanya Yatsenko/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eine Explosion hat in der Nacht zu Sonntag mehrere Bremer aus dem Schlaf gerissen. Die Polizei ermittelt und spricht eine Warnung aus.

Mehrere Anwohner der Bremer Neustadt sind in der Nacht zu Sonntag von einem lauten Knall geweckt worden. Im Buntentorsteinweg war kurz darauf auf der Straße Rauch zu sehen. Die alarmierte Polizei fand wenig später heraus, was den Lärm verursacht hatte: Offenbar hatte jemand versucht, etwa gegen halb zwei einen Zigarettenautomaten zu sprengen.

Die Täter waren bei ihrem Versuch jedoch gescheitert. Sie hatten laut der Polizei illegale Knallkörper genutzt, um die Explosion herbeizuführen. Dabei wurde der Automat beschädigt.

Polizei warnt: Schwere Verletzungen möglich

Die Beamten warnen: "Wer illegale Böller verwendet oder sie selber herstellt, bringt sich und andere in große Gefahr." Bereits geringe "thermische oder mechanische Einwirkungen" könnten demnach zu einer Explosion führen. Schlimmstenfalls könne es zu einem Knalltrauma, Verbrennungen und sogar abgerissenen Körperteilen kommen.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter 0421 3623888 entgegen.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Bremen vom 23. Juni 2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website