Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Trotz Kapitänswahl: Keine Garantie für Werder-Verbleib

Bremen  

Trotz Kapitänswahl: Keine Garantie für Werder-Verbleib

21.07.2021, 13:43 Uhr | dpa

Trotz Kapitänswahl: Keine Garantie für Werder-Verbleib. Fußball

Ein Spielball liegt auf dem Rasen. Foto: Stuart Franklin/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Abwehrspieler Ömer Toprak schließt trotz seiner Wahl zum neuen Kapitän von Werder Bremen einen Weggang vom Bundesliga-Absteiger auch weiterhin nicht aus. "Eine Garantie kann man einfach nicht geben. Wir sind in einer sportlich und finanziell schwierigen Situation. Und wir sind in einem Transferfenster. Da ist es schwierig, Garantien auszusprechen", sagte der 32-jährige Verteidiger am Mittwoch in einer Medienrunde in Bremen.

Toprak war vier Tage vor dem ersten Zweitliga-Spiel gegen Hannover 96 (Samstag, 20.30 Uhr/Sport1 und Sky) zum Nachfolger von Niklas Moisander gewählt worden. "Ich bin sehr stolz darauf, Kapitän von Werder Bremen zu sein. Es ist noch einmal etwas anderes, wenn man von seinen Mitspielern gewählt und nicht bestimmt wird", sagte er.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: