Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Bremen: Polizei löst Massenprügelei mit 40 Beteiligten auf

40 Personen beteiligt  

Zwei Männer nach Massenschlägerei schwer verletzt

28.08.2021, 12:20 Uhr | t-online

Bremen: Polizei löst Massenprügelei mit 40 Beteiligten auf . Ein Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild): Die Beamten mussten mit einem Großaufgebot anrücken. (Quelle: imago images/Ralph Peters)

Ein Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild): Die Beamten mussten mit einem Großaufgebot anrücken. (Quelle: Ralph Peters/imago images)

Mit einem Großaufgebot musste die Polizei zu einer Schlägerei von 40 Personen anrücken. Zwei Beteiligte wurden schwer verletzt. Die Beamten suchen nach Zeugen.

Bei einer Auseinandersetzung in Bremen-Vegesack sind am Freitag zwei Männer schwer verletzt worden. Einer von ihnen musste notoperiert werden.

Etwa 40 Personen waren nach Angaben der Polizei auf dem Bahnhofsvorplatz mit Messern, Gürteln und Ketten aufeinander losgegangen. Danach habe sich die Schlägerei in die Richtung angrenzender Wohnhäuser verlagert. Ein 23-Jähriger und ein 25 Jahre alter Mann erlitten schwere Stichverletzungen. Die Polizei erschien mit einem Großaufgebot, um die Schlägerei zu beenden.

Die Beamten sicherten Videoaufnahmen, Spuren und Schlagwerkzeuge. Außerdem wurden beteiligte Personen überprüft und Zeugen vernommen. Aus welchem Grund die Männer aufeinander einschlugen, ist noch unklar. Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen können Hinweise unter der Nummer 0421 362-3888 melden.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: