Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Lkw mit Kleidung in Flammen: Sperrung auf A1 bei Bremen aufgehoben

Lkw fing Feuer  

Zwölf Kilometer Stau: Sperrung auf A1 aufgehoben

18.09.2021, 15:03 Uhr | t-online

Lkw mit Kleidung in Flammen: Sperrung auf A1 bei Bremen aufgehoben. Blaulicht an einem Feuerwehrauto (Symbolbild): Auf der Autobahn hat die Feuerwehr einen Brand auf einem Lkw gelöscht. (Quelle: imago images/CHROMORANGE)

Blaulicht an einem Feuerwehrauto (Symbolbild): Auf der Autobahn hat die Feuerwehr einen Brand auf einem Lkw gelöscht. (Quelle: CHROMORANGE/imago images)

Auf der A1 in Bremen ist der Verkehr zeitweise erlegen: Nach einem Feuerwehreinsatz war die Fahrbahn Richtung Hamburg gesperrt. Grund dafür war ein lichterloh brennender Lkw.

In Bremen hat es einen größeren Feuerwehreinsatz auf der Autobahn 1 in Richtung Hamburg gegeben. Gegen 23 Uhr in der Nacht auf Samstag hatte ein Lastwagen Feuer gefangen.

Wie ein Feuerwehrsprecher gegenüber t-online sagte, haben die Löscharbeiten bis um kurz vor 4 Uhr angedauert. Der Lastwagen hatte Kleidung geladen. Das Portal "buten und binnen" hatte zuerst darüber berichtet.

Demnach brannte der Sattelauflieger bereits lichterloh, als die Feuerwehr eintraf. Zum Löschen wurde Schaum eigesetzt, die Bergungsarbeiten dauerten bis Samstagvormittag. Dafür wurde die Autobahn gesperrt.

Wie die Verkehrspolizei Bremen meldete, staute sich der Verkehr bis mittags von Osnabrück in Richtung Hamburg bereits auf zehn bis zwölf Kilometern. Betroffen war der A1-Abschnitt zwischen Bremen-Hemelingen und Oyten.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: