Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Schlagabtausch über Bremer Doppelhaushalt 2022/2023

Bremen  

Schlagabtausch über Bremer Doppelhaushalt 2022/2023

08.12.2021, 12:10 Uhr | dpa

Schlagabtausch über Bremer Doppelhaushalt 2022/2023. Dietmar Strehl (Bündnis 90/Die Grünen)

Dietmar Strehl (Grüne), Finanzsenator von Bremen, spricht bei einer Sitzung der Bürgerschaft. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Regierung und Opposition haben in der Bremischen Bürgerschaft heftig über den Finanzkurs des Zwei-Städtestaates in den kommenden zwei Jahren gestritten. Während die CDU den Doppelhaushalt für 2022 und 2023 als konzeptlos und nicht zukunftssicher kritisierte, sprachen Abgeordnete der rot-grün-roten Regierungsfraktionen am Mittwoch von einem verlässlichen "Haushalt der Vernunft". Finanzsenator Dietmar Strehl (Grüne) verteidigte zudem die Entscheidung, wegen der Corona-Pandemie die Notsituation auch für 2023 zu erklären.

Der Haushalt sieht für das Land Bremen für 2022 und 2023 Ausgaben von je rund fünf Milliarden Euro vor. Im Vergleich zu den Einnahmen belaufen sich die Defizite auf Landesebene auf 258 Millionen Euro im Jahr 2022 sowie auf 211 Millionen Euro im Folgejahr. Größte Einzeletats sind die Bereiche Kinder und Bildung, Soziales, Hochschulen und Forschung. In den Berechnungen sind die Zahlen für die beiden Kommunen Bremen und Bremerhaven nicht berücksichtigt. Der Doppeletat sollte am Abend von der Bürgerschaft beschlossen werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: