• Home
  • Regional
  • Dortmund
  • BVB-Sportdirektor hofft auf Haaland-Rückkehr nach Ligapause


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Affäre: Luxus-Trip wird PolitikumSymbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für einen TextBayern-Stürmer vor WechselSymbolbild für einen TextWahlplakat-Blamage für Grünen-PolitikerinSymbolbild für einen TextAutodieb versteckt sich in TeddybärSymbolbild für einen TextErste Bilder: Schlagerstar hat geheiratetSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextSPD-Chef macht Ansage an MinisterSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextUS-Soldaten verunglücken auf A60Symbolbild für einen Watson TeaserRewe sorgt mit Werbung für EmpörungSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

BVB-Sportdirektor hofft auf Haaland-Rückkehr nach Ligapause

Von dpa
04.10.2021Lesedauer: 1 Min.
Borussia Dortmund - 1. FC Union Berlin
Dortmunds Erling Haaland bejubelt sein Tor. (Quelle: Bernd Thissen/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hofft, dass nach der Länderspielpause die angeschlagenen Spieler wieder in den Kader des Fußball-Bundesligisten zurückkehren. "Erling Haaland hoffentlich auch", sagte Zorc der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung". Der Torjäger muss wegen einer Oberschenkelblessur auf die anstehenden WM-Qualifikationsspiele der Norweger verzichten und fehlte auch am Samstag beim 2:1-Sieg gegen den FC Augsburg.

Der 21 Jahre alte Ausnahmestürmer brachte via Twitter sein Bedauern zum Ausdruck, dass er seiner Nationalelf für die Partien gegen die Türkei und Montenegro nicht zur Verfügung steht: "Hatte mich gefreut. Egal, viel Glück an Norwegen!"

Ob Haaland am 16. Oktober im Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 aber wieder dabei sein kann, ist offen. "Erling ist derzeit verletzt, konnte für uns zuletzt nicht spielen und kann auch in der folgenden Woche nicht am Mannschaftstraining teilnehmen", sagte Sebastian Kehl, Leiter der BVB-Lizenzspielerabteilung.

"Man sieht, dass viele Spieler keine richtige Vorbereitung hatten", sagte Zorc. Die Länderspielpause sei jetzt die Gelegenheit, den Tank aufzuladen. Viele Spieler, für die es Samstag nicht gereicht hatte, "sind in zwei Wochen vermutlich wieder dabei", meinte Zorc. Giovanni Reyna (Muskelverletzung) und Mahmoud Dahoud (Innenbanddehnung am Knie) stehen vor der Rückkehr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Diese Ermittlungen sind absurd
Von Thomas Terhorst
BVBErling HaalandFC AugsburgMichael ZorcMontenegroNorwegenTwitterTürkei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website