t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalDüsseldorf

"HotelHotel" in Düsseldorf: So sieht die neue Bar in der Altstadt aus


Die neueste Szenebar in Düsseldorf
So sieht das "HotelHotel" in der Altstadt aus


15.05.2024Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Walid El Sheikh (links) und sein Geschäftspartner Moritz von Schrötter kurz vor der Eröffnung des "HotelHotel" in der Altstadt.Vergrößern des Bildes
Walid El Sheikh (links) und sein Geschäftspartner Moritz von Schrötter kurz vor der Eröffnung des "HotelHotel" in der Altstadt. (Quelle: gaa)

Mit dem "HotelHotel" eröffnet in der Altstadt eine neue Szenebar. Bei der Einrichtung wird auf ein Zusammenspiel aus Holz, Leder, Spiegeln und Edelstahl gesetzt. Der Betreiber ist kein Unbekannter.

Die Liste mit den Betrieben von Walid El Sheikh ist lang. Sie heißen "Elephant Bar", "Sir Walter", oder "Fett"-Weinbar. Am Mittwoch (15. Mai) eröffnet der Gastronom seinen nächsten Laden in der Düsseldorfer Altstadt. An der Andreasstraße ist in den vergangenen Monaten nach einem Umbau aus dem ehemaligen "Benders Marie" das "HotelHotel" geworden.

Der Name führt etwas in die Irre, denn übernachten kann man im "HotelHotel" nicht. Der Name soll nur daran erinnern, dass es früher über der Bar das Hotel "St. Andreas" gab.

Fokus nicht nur auf dem Nachtleben

"HotelHotel" konzentriert sich nicht nur auf die Gäste am Abend und in der Nacht. Großen Wert legen die Betreiber auch auf das Tagesgeschäft. Bereits ab dem Nachmittag wird es Kaffee, Aperitifs und Spritz-Varianten geben, "Daydrinking" zum Start in den Feierabend. Wein und Bier wird es auch geben sowie Musik zur Unterhaltung.

Vom alten "Benders Marie" ist nach dem Umbau kaum etwas übriggeblieben. Bei der Gestaltung des "HotelHotel" wird auf wenige Materialien gesetzt, es ist ein Zusammenspiel aus edlem Holz und Leder, dazu Spiegel und Elemente aus Edelstahl. Es gibt Installationen, Kunst an den rohen Ziegelwänden des Gebäudes, und unter der Decke hängen mundgeblasene Neonröhren.

Eine Apérobar – kein Bistro, aber mehr als eine klassische Bar – habe in der Altstadt gefehlt, sagt El Sheikh. Das "HotelHotel" hat vorerst dienstags bis samstags ab 17 Uhr geöffnet, am Wochenende soll um 3 Uhr Feierabend sein. In einigen Wochen soll es dort auch kleinere Speisen geben, und es soll auch schon um 12 Uhr losgehen.

Die Bar ist inzwischen der neunte Laden von El Sheikh, "und bestimmt nicht der letzte", sagt der Betreiber kurz vor der Eröffnung. Jüngst war der Gastronom als Sprecher der Altstadtwirte zurückgetreten.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website