Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Corona-Krise in Düsseldorf: Ausbruch in Sprinter-Werk von Mercedes

Mitarbeiter infiziert  

Corona-Ausbruch in Düsseldorfer Sprinter-Werk

08.07.2020, 07:29 Uhr | t-online.de

Corona-Krise in Düsseldorf: Ausbruch in Sprinter-Werk von Mercedes. Zwei Mitarbeiter arbeiten an einem Sprinter im Düsseldorfer Werk der Daimler AG: Medienberichten zufolge sollen derzeit 20 Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert sein.  (Quelle: imago images/Rainer Unkel/Archivbild)

Zwei Mitarbeiter arbeiten an einem Sprinter im Düsseldorfer Werk der Daimler AG: Medienberichten zufolge sollen derzeit 20 Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert sein. (Quelle: Rainer Unkel/Archivbild/imago images)

Im Düsseldorfer Sprinter-Werk sollen sich mehrere Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert haben – weitere seien in Quarantäne. Um einen Corona-Hotspot handle es sich nach Angaben der Stadt trotzdem nicht.

Im Sprinter-Werk von Mercedes-Benz in Düsseldorf-Derendorf ist es wohl zu einem Corona-Ausbruch gekommen. Das berichten die "Rheinische Post" und "Express"Demnach sollen aktuell 20 Mitarbeiter des Werks mit dem Coronavirus infiziert sein, etwa 50 weitere befänden sich derzeit in Quarantäne.

Deshalb hat sich das Gesundheitsamt Düsseldorf vor Ort ein Bild von den Hygiene- und Reinigungsmaßnahmen sowie Regelungen zum Verhalten am Arbeitsplatz gemacht. "Die Vertreter bestätigen unser Schutzkonzept vollumfänglich und haben die umgesetzten Maßnahmen als beispielhaft bezeichnet", erklärte eine Unternehmenssprecherin gegenüber "Express". 

"Das ist absolut kein Corona-Hotspot", bestätigte auch ein Sprecher der Stadt gegenüber dem Radiosender "Antenne Düsseldorf". Bei den im Werk geltenden Corona-Regeln sei es vorstellbar, dass die Infektionen außerhalb des Werkes stattgefunden haben. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal