Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Düsseldorf: Unbekannte Frau sorgt für Verwüstung der Maxkirche

"Heilig ist diesen Leuten nichts mehr"  

Unbekannte Frau verwüstet Maxkirche

16.04.2021, 13:01 Uhr | t-online

Düsseldorf: Unbekannte Frau sorgt für Verwüstung der Maxkirche. Der Innenraum der Maxkirche in Düsseldorf vor der Verwüstung (Archivbild): Eine Frau warf Gegenstände der Kirche auf den Boden. (Quelle: imago images/Peter Schickert)

Der Innenraum der Maxkirche in Düsseldorf vor der Verwüstung (Archivbild): Eine Frau warf Gegenstände der Kirche auf den Boden. (Quelle: Peter Schickert/imago images)

Eine unbekannte Täterin hat mit heiligen Gegenständen der Maxkirche in Düsseldorf für große Verwüstung gesorgt. Die Frau warf Kerzen und Altartücher zu Boden und sorgte für Erschütterung der Gemeinde. Die Polizei ermittelt. 

In der katholischen Maxkirche in der Innenstadt von Düsseldorf hat eine unbekannte Frau für Erschütterung gesorgt. Sie hat heilige Gegenstände zu Boden geworfen und die Kirche verwüstet. 

Der Stadtdekan, Frank Heidkamp, zeigt sich fassungslos: "Eine erwachsene Frau hat in der vergangene Woche während den normalen Öffnungszeiten Kerzen, Kerzenständer, Blumengebinde, Altartücher und Opferkerzen auf den Boden geschmissen und in offensichtlich mutwilliger Absicht für diese Verwüstung gesorgt."

Weiterhin eine offene Kirche

Der Fall wurde mit einer Videokamera aufgezeichnet und bereits der Polizei übergeben, damit die Täterin gefunden werden kann. "Die offensichtlichen Emotionen und die Aggressivität, mit der ein Mensch in einer Kirche wüten kann" belasten die Betroffenen laut Heidkamp sehr. 

"Wir werden prüfen, ob wir die Anwesenheit von Ehrenamtlern noch einmal ausbauen, um den Schutz der geweihten Räume weiter zu verbessern", sagte der Stadtdekan. Er will am Prinzip der offenen Kirche festhalten. 

Die Besucher und Gläubigen Düsseldorfs reagierten betroffen auf den Vorfall: "Heilig ist diesen Leuten nichts mehr", so ein Mann, dem bereits mehrere Respektlosigkeiten bekannt sind.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal