Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

27-J├Ąhriger startet Pr├╝gelattacke auf zwei Frauen

Von t-online
Aktualisiert am 04.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Das Landgericht D├╝sseldorf (Symbolbild): Der Schl├Ąger trat wegen Zigaretten zwei Frauen zu Boden.
Das Landgericht D├╝sseldorf (Symbolbild): Der Schl├Ąger trat wegen Zigaretten zwei Frauen zu Boden. (Quelle: Michael Gstettenbauer/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In D├╝sseldorf hat ein Mann zwei Frauen attackiert, als er eine Zigarette schnorren wollte. Der 27-J├Ąhrige war dem Gericht nicht unbekannt. Nun wurde er zu 16 Monaten Haft ohne Bew├Ąhrung verurteilt.

Ein 27-j├Ąhriger Paketfahrer war sp├Ątnachts in der Altstadt D├╝sseldorf unterwegs. Er nahm einer 21-j├Ąhrigen Frau ihre Zigarette weg. Als deren 22-j├Ąhrige Freundin sich einschaltete, wurde er unvermittelt gewaltsam.

Der Mann schlug beide Frauen nieder, trat auf seine am Boden liegenden Opfer dann auch noch ein. F├╝r diesen Gewaltausbruch war er in erster Instanz zu einer Bew├Ąhrungsstrafe verurteilt worden.

Der T├Ąter habe die Strafe nicht nachvollziehen k├Ânnen, berichtet die "Rheinische Post" jetzt. Laut seinem Anwalt kam ihm das Urteil zu drastisch vor. Per Berufung sei der 27 Jahre alte Mann dann ebenso wie die Staatsanwaltschaft vor das Landgericht gezogen. Das entschied am Dienstag: Die Bew├Ąhrung wird gestrichen, der mehrfach vorbestrafte T├Ąter muss die Strafe absitzen.

Wie in einen Boxsack getreten

Sein Verteidiger sprach vor dem Landgericht von "niedriger Frustrationstoleranz". Sein Mandant sei au├čerdem zum Tatzeitpunkt alkoholisiert und dadurch enthemmt gewesen, nun sei er aber "einsichtig und reuig". Sp├Ąter soll er sich auch bei den Opfern entschuldigt haben und ein Schmerzensgeld von je 1.000 Euro abgezahlt haben.

Weitere Artikel

"Sichtlich nerv├Âs"
46-J├Ąhriger versteckt Heroin in einem ├ťberraschungsei
Ein Kinder ├ťberraschungsei (Symbolbild): In der Spielzeugh├╝lle versteckte ein Mann Heroin.


Der Staatsanwalt betitelte den Schl├Ąger hingegen als "aggressiven Intensivt├Ąter", der die fremden Frauen wegen einer Zigarette ÔÇ×wie einen Boxsack behandeltÔÇť habe. Das Gericht sah das genauso: "F├╝hlt er sich beleidigt oder provoziert, dann wird einfach drauflosgeschlagen", urteilte es.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei fahndet nach brutalen Messerstechern

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website