Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Düsseldorf: 500 Euro für 15 Quadratmeter – "Tiny House"-Anbieter erhält Shitstorm

33 Euro pro Quadratmeter  

"Tiny House"-Angebot aus Düsseldorf erhält Shitstorm

22.09.2021, 15:12 Uhr | pb, t-online

Düsseldorf: 500 Euro für 15 Quadratmeter – "Tiny House"-Anbieter erhält Shitstorm. Wohnungen in Düsseldorf (Symbolfoto): Ein Mietangebot erregt die Gemüter in der Stadt. (Quelle: imago images/Michael Gstettenbauer)

Wohnungen in Düsseldorf (Symbolfoto): Ein Mietangebot erregt die Gemüter in der Stadt. (Quelle: Michael Gstettenbauer/imago images)

Eine Wohnungsanzeige in Düsseldorf sorgt für Aufregung. Auf der Plattform Ebay Kleinanzeigen hatte ein Nutzer ein sogenanntes Tiny House angeboten – 15 Quadratmeter für 500 Euro Miete.

Wer in Düsseldorf auf der Suche nach bezahlbarem Wohnraum ist, könnte auf Ebay Kleinanzeigen über eine ganz besondere Anzeige gestolpert sein: Ein "Tiny House" für 500 Euro Miete. Dabei gibt es jedoch ein paar Haken.

Auf Twitter sorgten Screenshots der Anzeige für Aufsehen. Die "Tiny House"-Bewegung ist eine Gruppierung, die das Leben in besonders kleinen Häusern anstrebt. Allerdings handelt es sich bei dem in Düsseldorf-Benrath weniger um ein stilvoll eingerichtetes Mini-Häuschen, sondern vielmehr um einen schnöden Wohncontainer. 

"Tiny House" in Düsseldorf: 33 Euro pro Quadratmeter

Das Angebot ist für einige Nutzer ein Symbol für die stetig steigenden Immobilienpreise in der Stadt am Rhein. Ein Nutzer schreibt über die spartanische Inneneinrichtung: "Schlimmer als jede Kaserne." Quadratmeterpreis des Angebots: rund 33 Euro.

Das Angebot, das auch am Mittwochmorgen noch auf der Ebay zu finden war, wirbt unter anderem mit einer verkehrsgünstigen Lage und Kameraüberwachung. Tatsächlich scheint es laut seiner Adresse auf einem Parkplatz abgestellt worden zu sein.

In Düsseldorf hatten sich die Mietpreise laut einer Analyse des Portals Immowelt zuletzt stabilisiert. Die Durchschnittsmiete liegt hier derzeit bei 11 Euro pro Quadratmeter.

Möglicherweise schwant dem Anbieter des "Tiny House" bereits, dass sein Angebot von vielen Düsseldorfern negativ aufgenommen wird. Der Anrufbeantworter der Telefonnummer, die in der Anzeige hinterlegt ist, war am Morgen deaktiviert.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: