• Home
  • Regional
  • D├╝sseldorf
  • Hansas Serie rei├čt in D├╝sseldorf: Fortuna-Aufschwung h├Ąlt an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextHeftige Unwetter: Viele Sch├ĄdenSymbolbild f├╝r einen TextS├Âhne besuchen Becker im Gef├ĄngnisSymbolbild f├╝r ein Video2.000 Jahre alte Schildkr├Âte ausgegrabenSymbolbild f├╝r einen TextDeutsche verbrauchen weniger GasSymbolbild f├╝r einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild f├╝r einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild f├╝r einen TextScholz: Kaliningrad-Transit deeskalierenSymbolbild f├╝r ein VideoNuklear-Hotel soll jahrelang fliegenSymbolbild f├╝r einen TextVerstappen gegen Sperre f├╝r F1-LegendeSymbolbild f├╝r einen TextNarumol zeigt ihre T├ÂchterSymbolbild f├╝r einen TextEinziges Spa├čbad von Sylt muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Hansas Serie rei├čt in D├╝sseldorf: Fortuna-Aufschwung h├Ąlt an

Von dpa
08.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Fortuna D├╝sseldorf - Hansa Rostock
Der D├╝sseldorfer Rouwen Hennings (r) und der Rostocker Simon Rhein k├Ąmpfen um den Ball. (Quelle: Roland Weihrauch/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Fortuna D├╝sseldorf hat die Erfolgsserie von Hansa Rostock gebrochen und einen riesigen Schritt in Richtung Klassenverbleib in der 2. Fu├čball-Bundesliga gemacht. Am Freitag bezwang das Team von Daniel Thioune die zuvor viermal in Serie siegreichen Norddeutschen verdient mit 3:0 (1:0). Ao Tanaka (13. Minute), Shinta Appelkamp (64.) und Khaled Narey (90.+3) schossen vor 22 346 Zuschauern die Fortuna-Tore. Damit bauten die D├╝sseldorfer die eigene Serie auf acht ungeschlagene Partien aus.

Damit ist die Fortuna unter Thioune nach wie vor ohne Niederlage. In der Tabelle haben die Rheinl├Ąnder nun nach 29 Spieltagen acht Punkte Vorsprung auf die SG Dynamo Dresden auf dem Relegationsrang, die erst am Sonntag beim SV Sandhausen spielt. Aufsteiger Rostock liegt mit 37 Z├Ąhlern noch einen Punkt besser.

Am Freitag wachte das zuletzt so starke Hansa aber erst nach dem ersten - technisch hervorragend erzielten - Gegentor vom japanischen Nationalspieler Tanaka auf. Fortuna hielt aber gut dagegen und brachte diesmal nicht nur den Vorsprung ├╝ber die Zeit, sondern spielte weiter beherzt nach vorne. Der zweite Treffer durch den Deutsch-Japaner Appelkamp und die endg├╝ltige Entscheidung in der Nachspielzeit durch Narey waren der verdiente Lohn. Die D├╝sseldorfer spielten wegen des Todes der Vereinslegende Gerd Zimmermann in der vergangenen Woche mit Trauerflor.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Dynamo DresdenFortuna D├╝sseldorfHansa RostockSV Sandhausen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website