• Home
  • Regional
  • Erfurt
  • Zahl der Arbeitsunfälle geht wegen Corona stark zurück


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCum-Ex: Keine Ermittlungen gegen ScholzSymbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextKatzenberger zeigt Gesicht nach Beauty-OPSymbolbild für einen TextTrump-Anwalt Giuliani muss aussagenSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Zahl der Arbeitsunfälle geht wegen Corona stark zurück

Von dpa
27.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Zahl der gemeldeten Arbeitsunfälle in Thüringen ist im Corona-Jahr 2020 stark zurückgegangen. Insgesamt wurden 7526 Unfälle gemeldet und damit neun Prozent weniger als im Vorjahr. Vier davon endeten tödlich. In 18 Fällen erlitten Beschäftigte schwere Verletzungen. Das geht aus dem Jahresbericht zum Arbeitsschutz hervor, den das Arbeitsministerium am Freitag in Erfurt vorlegte.

Der Rückgang sei in erster Linie auf die Corona-Maßnahmen wie Betriebsschließungen, Kurzarbeit und Homeoffice zurückzuführen, hieß es. Hauptgründe für die schweren Unfälle seien unter anderem Abstürze oder Verätzungen gewesen. Im laufenden Jahr seien bislang 18 schwere und 1 tödlicher Arbeitsunfall gemeldet worden.

Die Zahl der anerkannten Berufskrankheiten zog hingegen stark an und lag im vergangenen Jahr bei 661. Im Vorjahr hatte sie bei 179 gelegen, 2018 bei 445. Besonders die Lärmschwerhörigkeiten und Hauterkrankungen nahmen im vergangenen Jahr zu. Die Zahl der bösartigen Erkrankungen wegen des Umgangs mit Asbest versechsfachte sich im Berichtszeitraum und lag 2020 bei 35. Zu den Gründen des Anstiegs machte das Ministerium keine Angaben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
ArbeitsministeriumCoronavirusUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website