Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextWeg frei f├╝r 9-Euro-TicketSymbolbild f├╝r einen TextWetterdienst erwartet TornadosSymbolbild f├╝r einen TextBergwanderer st├╝rzt in den TodSymbolbild f├╝r einen TextUkraine-Trick in NRW ÔÇô Frau beklautSymbolbild f├╝r einen TextGericht verbietet "Oktoberfest Dubai"-WerbungSymbolbild f├╝r einen TextNRW-Schulen schlie├čen wegen UnwetterSymbolbild f├╝r einen TextEurojackpot: Diese Zahlen kommen oftSymbolbild f├╝r einen TextFrankfurter OB blamiert sichSymbolbild f├╝r einen TextIm TV: So sehen Sie den Relegations-KracherSymbolbild f├╝r einen TextTom Cruise h├Ąlt Herzogin Kates HandSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserWagenknecht sorgt in ZDF-Show f├╝r Entsetzen

Corona-Proteste in fast allen Landkreisen Th├╝ringens

Von dpa
06.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeugs ist zu sehen
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeugs ist zu sehen. (Quelle: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Th├╝ringen hat es am Montagabend in fast allen Landkreisen Proteste gegen die Corona-Ma├čnahmen gegeben. Insgesamt habe es 24 Versammlungsorte gegeben, sagte ein Sprecher der Polizei am Montagabend. Dabei seien die Teilnehmerzahlen meist h├Âher gewesen als derzeit zul├Ąssig. Erlaubt sind derzeit in Th├╝ringen nur ortsfeste Kundgebungen mit maximal 35 Menschen. Die Beamten h├Ątten deswegen versucht, keine Aufz├╝ge zuzulassen und die Verantwortlichen in den nicht angemeldeten Demos ausfindig zu machen. Schwierig sei es jedoch gewesen, ├╝berall mit einer ausreichenden Zahl von Einsatzkr├Ąften zu sein, hie├č es weiter.

Die gr├Â├čten Proteste gab es nach Einsch├Ątzung der Polizei in Erfurt mit etwa 1000, in Altenburg mit etwa 800 und in Zeulenroda mit 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Die Organisatoren der Erfurt-Demo werden der Polizei zufolge wegen der Gr├Â├če der Versammlung ein Bu├čgeld von etwa 1500 Euro zahlen m├╝ssen. Auch in Eisenach, Nordhausen, Arnstadt, Jena, Saalfeld, S├Âmmerda und weiteren St├Ądten habe es Demonstrationen gegeben.

Nach einer vorl├Ąufigen Einsch├Ątzung der Polizei sei es insgesamt ruhiger zugegangen als bei Protesten am Wochenende. So gab es etwa weniger gemeldete Straftaten. In Erfurt habe vermutlich eine Person von der Versammlungsleitung eine Polizeikraft beleidigt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
CoronavirusPolizei

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website