• Home
  • Regional
  • Erfurt
  • 20 Jahre nach Amoklauf an Gymnasium: Ramelow gedenkt Opfer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextG20-Gipfel mit Russland? Das sagt ScholzSymbolbild f├╝r einen TextHier drohen kr├Ąftige GewitterSymbolbild f├╝r einen TextHelene singt f├╝r Schraubenmilliard├ĄrSymbolbild f├╝r einen TextMercedes: Ende f├╝r beliebtes ModellSymbolbild f├╝r einen TextEx-Nationalspieler wird B├╝rgermeisterSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher gewinnt Stanley CupSymbolbild f├╝r einen TextFrau h├Ąlt 110 Schlangen zu HauseSymbolbild f├╝r einen TextUrlauber finden ertrunkene MigrantenSymbolbild f├╝r einen TextThorsten Legat verliert HodenSymbolbild f├╝r einen TextD├Ąnen-Royals ziehen KonsequenzenSymbolbild f├╝r einen TextHunderttausende bei CSD erwartetSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBsF-Star zeigt sich knutschend mit NeuemSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

20 Jahre nach Amoklauf an Gymnasium: Ramelow gedenkt Opfer

Von dpa
24.04.2022Lesedauer: 1 Min.
20 Jahre nach dem Erfurter Schulmassaker
In einem Fenster des Erfurter Gutenberg-Gymnasiums ist ein Zettel mit dem Wort "Hilfe" angebracht. (Quelle: Martin Schutt/Zentralbild/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

20 Jahre nach dem Amoklauf am Gutenberg-Gymnasium in Erfurt hat Th├╝ringens Ministerpr├Ąsident Bodo Ramelow der Opfer gedacht. "Den Schmerz und die Fassungslosigkeit werden wir alle f├╝r immer in unseren Herzen tragen", sagte der Politiker der Linken am Sonntag laut einer Mitteilung. Der Amoklauf habe Leben zerst├Ârt, von einer Sekunde auf die andere geliebte Menschen entrissen und das Land bis auf den heutigen Tag hin ver├Ąndert.

Am 26. April 2002 t├Âtete ein Ex-Sch├╝ler am Gutenberg-Gymnasium 16 Menschen. Der 19-J├Ąhrige erschoss zw├Âlf Lehrkr├Ąfte, eine Sch├╝lerin und einen Sch├╝ler, eine Sekret├Ąrin, einen Polizisten und letztlich sich selbst. Es war das erste Schulmassaker eines solchen Ausma├čes an einer deutschen Schule. Zuvor waren Massaker mit Schusswaffen ein Ph├Ąnomen, das man in Deutschland aus den USA kannte, etwa von der Columbine High School in Littleton (1999).

Ramelow betonte, dass Zusammenstehen und aufeinander Acht geben eine fortw├Ąhrende Verantwortung f├╝r das Miteinander seien. "Wir alle k├Ânnen unseren Beitrag leisten, indem wir uns mit offenen Augen und Armen begegnen und uns einander zu verstehen versuchen und Hilfe und Halt anbieten." Ein solcher Umgang sei grunds├Ątzliche Bedingung f├╝r ein friedliches gesellschaftliches Zusammenleben. "Er kann auch dazu beitragen, ├Ąhnliche Ereignisse unwahrscheinlicher zu machen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
AmoklaufBodo Ramelow

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website