HomeRegionalEssen

Kohlefrachter rammt Brücke: Welche Rolle spielte der Rhein-Pegel?


Das schaut Essen auf
Netflix
1. Monster: Die Geschichte von Jeffrey DahmerMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Kohlefrachter rammt Brücke – Kanal und Bundesstraße gesperrt

Von t-online, mtt

18.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Einsatzkräfte der Feuerwehr: Die Brücke wurde für den Straßenverkehr gesperrt.
Einsatzkräfte der Feuerwehr: Die Brücke wurde für den Straßenverkehr gesperrt. (Quelle: Bludau Foto/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Heftiger Rumms mitten in der Nacht auf dem Wesel-Datteln-Kanal: Ein Schubverband krachte hart gegen eine Brücke. Wie konnte das passieren?

In der Nacht zu Donnerstag hat ein Kohlefrachter die Brücke der B224 über den Wesel-Datteln-Kanal in Dorsten gerammt. Das Unglück geschah laut Polizei gegen 23.40 Uhr.

Der Schiffsführer des 170 Meter langen Schubverbands wurde von der Feuerwehr mit einer Drehleiter vom schwer beschädigten Schiff geholt. Der 42-jährige Mann wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Auch die Dorstener Straßenbrücke ist bei dem Zusammenstoß beschädigt worden. Wie schwer, ist aber noch unklar. Vorsichtshalber wurde sie vorerst sowohl für den Straßen- als auch für den Schiffsverkehr gesperrt. Auf dem Wesel-Datteln-Kanal, der den Rhein mit dem östlichen Ruhrgebiet verbindet, herrscht daher Stillstand.

Niedriger Rheinpegel: Im Kanal liegen Schiffe höher im Wasser

Jetzt ermittelt die Wasserschutzpolizei zu den Ursachen. Ein Verdacht: Das Niedrigwasser im Rhein könnte eine Rolle spielen. Von dort kam das Schiff.

"Wegen des niedrigen Pegels dürfen die Schiffe im Rhein nur mit verminderter Fracht fahren", erklärte ein Polizeisprecher t-online. Im Wesel-Datteln-Kanal liegen diese Schiffe dann höher im Wasser, denn im Kanal wirkt sich die Dürre weniger stark aus: Durch den Schleusenbetrieb ist die Wassermenge gesteuert.

Aber auch den Schiffsführer könnte eine Teilschuld treffen. "Große Binnenschiffe haben hydraulisch absenkbare Steuerhäuser", erläuterte der Polizeisprecher. "Ob der Schiffsführer vor der Dorstener Straßenbrücke sein Steuerhaus nicht oder zu spät abgesenkt hat, muss noch ermittelt werden.

Der Wesel-Datteln-Kanal gilt der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes zufolge als einer der wichtigsten und verkehrsreichsten Schifffahrtskanäle Deutschlands.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Telefonat mit der Polizei
  • Mit Informationen der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Dietmar Nolte
FeuerwehrPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website