t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalEssen

Wetter in NRW: Sturmböen am Donnerstagabend bringen Kälte mit


Wetter in NRW
Erst Sturmböen – dann kommt die Kälte

Von t-online
23.11.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 0312204051Vergrößern des BildesKaputter Regenschirm (Symbolbild): In NRW wird es jetzt richtig kalt. (Quelle: IMAGO/Li Ying/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Heftige Windböen bringen am Donnerstagabend polare Meeresluft in den Westen. In manchen Gebieten ist eine winterliche Überraschung drin.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt am Donnerstagabend für einige Teile Deutschlands vor Sturm- und Orkanböen. In Nordrhein-Westfalen soll dies zwar weitgehend glimpflich verlaufen, doch die Böen bringen kalte Meeresluft mit in den Westen.

Am Donnerstagabend rechnet der DWD vom Sauerland bis nach Ostwestfalen, zeitweise bis ins Flachland, mit stürmischen Böen um 70 km/h sowie in exponierten Lagen mit Sturmböen um 75 km/h. In der Nacht auf Freitag lassen die Böen dann nach.

Am Freitag soll es gebietsweise Schauer geben, im Bergland kann der erste Schnee oder Schneeregen fallen. Auch Graupelgewitter seien nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen erreichen noch einmal 5 bis 8 Grad, am Samstag und am Sonntag dann nur noch 3 bis 6 Grad.

Verwendete Quellen
  • dwd.de: Wetterbericht für NRW vom 23.11.2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website