Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Özil gratuliert Rot-Weiss Essen zum Sieg gegen Bielefeld

Nach Sieg gegen Arminia  

Özil gratuliert RWE – Bielefelds Coach Neuhaus sauer

15.09.2020, 13:35 Uhr | dpa

Essen: Özil gratuliert Rot-Weiss Essen zum Sieg gegen Bielefeld. Mesut Özil (Archivbild): Der ehemalige Nationalspieler hat seinem Ex-Verein Rot-Weiss Essen zum Sieg gegen Arminia Bielefeld gratuliert. (Quelle: imago images/DeFodi)

Mesut Özil (Archivbild): Der ehemalige Nationalspieler hat seinem Ex-Verein Rot-Weiss Essen zum Sieg gegen Arminia Bielefeld gratuliert. (Quelle: DeFodi/imago images)

Nach dem Überraschungssieg der Rot-Weissen gegen Arminia Bielefeld gratulierte Ex-Nationalspieler Mesut Özil seinem ehemaligen Verein.

Bei Rot-Weiss Essen herrschte nach dem Spiel gegen Arminia Bielefeld pure Freude über den erstmaligen Einzug in die zweite Pokalrunde nach neun Jahren. "Insbesondere in der ersten Hälfte haben wir es überragend gemacht", sagte Neuzugang Engelmann, der im vierten Pflichtspiel für Essen bereits sein sechstes Tor markierte.

Mit seinem Ausbildungsverein freute sich Ex-Nationalspieler und 2014er-Weltmeister Mesut Özil, der bis zu seinem Wechsel nach Schalke 2005 fünf Jahre an der Hafenstraße kickte. 

"Stark gekämpft. Glückwunsch an meinen Ex-Verein. Grüße aus London", schrieb der 31-Jährige vom FC Arsenal per Twitter.

Arminia Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus war nach dem blamablen Erstrunden-Aus seines Teams im DFB-Pokal allerdings restlos bedient. "Die erste Halbzeit ist nicht zu erklären, die war eine bodenlose Frechheit. Dafür habe ich momentan noch keine Begründung", sagte der 60 Jahre alte Coach des Bundesliga-Aufsteigers erbost nach dem 0:1 (0:1) beim Fußball-Regionalligisten Rot-Weiss Essen.

Neuhaus selbst war Spieler und Trainer in Essen und lebte dort über 20 Jahre lang. Bielefeld ist nach dem Scheitern von Hertha BSC bei Eintracht Braunschweig der zweite Erstliga-Club, der in Runde eins gegen einen unterklassigen Verein ausschied.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal