Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Mann lag offenbar bereits auf der Straße und wurde überfahren

Toter auf der Fahrbahn  

Mann lag offenbar bereits auf der Straße und wurde überfahren

11.06.2020, 10:20 Uhr | t-online, cf

Essen: Mann lag offenbar bereits auf der Straße und wurde überfahren. Blaulicht auf Streifenwagen: Die Polizei hat neue Erkenntnisse zu dem Mann, der tot auf einer Fahrbahn entdeckt worden ist.  (Quelle: imago images/Die Videomanufaktur)

Blaulicht auf Streifenwagen: Die Polizei hat neue Erkenntnisse zu dem Mann, der tot auf einer Fahrbahn entdeckt worden ist. (Quelle: Die Videomanufaktur/imago images)

Neue Erkenntnisse im Fall des toten Mannes, der auf einer Straße in Essen lag: Er könnte gestolpert und dann überrollt worden sein. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Der Mann, der am späten Montagabend tot auf der Twentmannstraße in Essen entdeckt worden ist, könnte bereits auf der Fahrbahn gelegen haben und dann von einem Auto überrollt worden sein. Dieser Vorgang sei sehr wahrscheinlich, so die Polizei. Das zeigten Ergebnisse der Spurensicherung. 

"Ob der 64-Jährige möglicherweise zuvor auf dem Gehweg stolperte und auf die danebenliegende Fahrbahn schlug, versuchen die Ermittler zu klären", heißt es weiter. 

Essener Polizei sucht weitere Zeugen

Der Unfallwagen, bei dem es sich um einen Kleinwagen handeln könnte, wurde durch den Aufprall wahrscheinlich nicht beschädigt. Der Fahrer soll allerdings einfach weitergefahren sein. Mehrere Zeugen berichteten von einem verdächtigen Fahrzeug, das entgegenkommende Fahrer mit der Lichthupe gewarnt haben soll. Es könnte sich laut Polizei um ein dunkles, älteres Fahrzeug handeln, etwa einen VW-Golf. 

Der Fahrer dieses Wagens habe sich bisher noch nicht gemeldet. Die Ermittler bitten weitere Zeugen, sich an die Polizei zu wenden. Auch Autofahrer, die über die Twentmannstraße fuhren, "an der Unfallstelle keine Feststellungen machten oder den angefahrenen Mann nicht erkennen konnten und lediglich als mögliches Hindernis wahrnahmen und umfuhren", sollen sich melden. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: