Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Mann vergisst Rucksack mit Drogen und ruft selbst Polizei

Strafverfahren gegen 21-Jährigen  

Mann vergisst Rucksack mit Drogen und ruft selbst Polizei

04.01.2021, 17:37 Uhr | dpa, AFP

Essen: Mann vergisst Rucksack mit Drogen und ruft selbst Polizei. Ein Smartphone, mit dem die Polizei angerufen wird: In Essen hat ein junger Mann Drogen am Bahnhof vergessen und die Polizei gerufen. (Quelle: imago images/7aktuell)

Ein Smartphone, mit dem die Polizei angerufen wird: In Essen hat ein junger Mann Drogen am Bahnhof vergessen und die Polizei gerufen. (Quelle: 7aktuell/imago images)

Nicht sonderlich clever war ein junger Mann in Essen. Als ihm auffiel, dass er seinen Rucksack mit Drogen verloren hatte, rief er die Polizei.

Ein 21-Jähriger hat am frühen Montagmorgen am Hauptbahnhof in Essen seinen Rucksack mit Drogen vergessen und dann die Polizei gebeten, das Gepäckstück sicherzustellen. "Gern kamen die Beamten der Bitte des jungen Mannes nach, begaben sich zur beschriebenen Stelle am Bahnsteig und sicherten seinen Rucksack", hieß es im Bericht der Bundespolizei.

Als die Beamten die Tasche fanden, durchsuchten sie diese aus Sicherheitsgründen, wie es hieß. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie darin Marihuana und Zubehör für den Drogenkonsum entdeckten. Kurz danach kam der 21-Jährige, um sein Eigentum abzuholen – er erhielt den Rucksack ohne Inhalt und eine Strafanzeige, wie die Polizei mitteilte.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa, AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: