t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalFrankfurt am Main

Frankfurt: Fußballtrainer wegen sexuellen Missbrauchs Jugendlicher angeklagt


Anklage in Frankfurt
Fußballtrainer soll Jungen sexuell missbraucht haben

Von t-online
02.06.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 160450584Vergrößern des BildesGerechtigkeitsbrunnen mit Justitia (Symbolbild): Der Angeklagte soll seine Opfer mit Schlafmitteln betäubt haben.
Auf WhatsApp teilen

Ein früherer Fußballtrainer aus dem Main-Taunus-Kreis soll Jungen einer Juniorenfussballmanschaft sexuell missbraucht haben. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main hat nun Anklage gegen den mutmaßlichen Täter erhoben.

Gegen den früheren Trainer einer Juniorenfussballmanschaft aus dem Main-Taunus wurde Anklage erhoben: Er soll zwischen dem 9. und 26. Oktober 2021 fünf männliche Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren und einen 10-jährigen Jungen sexuell missbraucht haben. Das teilt die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main am Donnerstag mit.

Der 35-jährigen mutmaßlichen Täter soll die Jugendlichen unter einem Vorwand in seine Wohnung gelockt haben: Unter falscher Identität habe er die Jungen kontaktiert und sie über eine erfundene Bedrohung informiert. Danach habe er sich unter seiner richtigen Person als Helfer präsentiert. Anschließend habe er die Jugendlichen in seine Wohnung eingeladen, wo er ihnen Alkohol und Schokodrops anbot, die mit Schlafmittel versetzt waren, sexuelle Handlungen an den Widerstands-unfähigen Opfern zu vollziehen. Der Staatsanwaltschaft zufolge filmte er seine Taten mit seinem Handy.

Der ehemaligen Trainer werden Vergewaltigung, sexuelle Nötigung unter Ausnutzung eingeschränkter Willens- oder Äußerungsfähigkeit, sexueller Missbrauch von Kindern, Herstellung kinder- und jugendpornographischer Inhalte sowie gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt. Ein Termin durch die Jugendkammer wurde noch nicht festgelegt.

Verwendete Quellen
  • Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main: Pressemitteilung vom 02.06.2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website