t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalFrankfurt am Main

Groß-Umstadt: Einbruch in Drogeriemarkt? Katze löst Polizeieinsatz aus


Einbruch in Drogeriemarkt? Kätzchen löst Alarm aus

Von t-online, mics

05.08.2023Lesedauer: 1 Min.
Formell "ohne festen Wohnsitz" wurde das Kätzchen aufs Polizeirevier gebracht.Vergrößern des BildesFormell "ohne festen Wohnsitz" wurde das Kätzchen aufs Polizeirevier gebracht. (Quelle: Polizei Südhessen)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Kurioser Einsatz in Groß-Umstadt: Die Alarmanlage eines Drogeriemarktes schlägt kurz nach Mitternacht an. Schnell melden die Polizisten Täterkontakt. Und der ist zuckersüß.

Was zunächst wie ein normaler Einbruchs-Einsatz begann, endete für die Polizisten des Polizeipräsidiums Südhessen in Groß-Umstadt mit zahlreichen Schmuseeinheiten. Nicht jedoch für einen Einbrecher oder eine Einbrecherin, sondern für eine junge Katze.

In der Nacht von Freitag auf Samstag löste laut einem Polizeibericht kurz nach Mitternacht die Alarmanlage eines Drogeriemarktes in der Georg-August-Zinn-Straße in Groß-Umstadt (Landkreis Darmstadt-Dieburg) aus. Der für das Gebäude und den Markt zuständige Sicherheitsdienst meldete dies umgehend der Polizei.

Polizei meldet per Funk "Täterkontakt"

Umgehend seien mehrere Streifenwagenbesatzungen alarmiert worden, die sich sodann auf den Weg zu dem Drogeriemarkt machten. Nur wenige Minuten später meldeten diese über Funk "Täterkontakt", wie es in der Polizeimeldung heißt. Und der stellte sich als deutlich süßer heraus als das, was die Beamten sonst gewohnt sind.

Denn wie die Polizistinnen und Polizisten vor Ort feststellen, hatte sich ein kleines Kätzchen während seines nächtlichen Streifzuges durch den Drogeriemarkt zwischen Fensterglas und Rollladen eines Aufenthaltsraumes verfangen. Dadurch wurde der Alarm ausgelöst.

Da der Tierhalter bis dato nicht bekannt ist und das Kätzchen somit laut Polizei "rein formell 'ohne festen Wohnsitz' ist", nahmen die Polizeibeamten die Samtpfote mit zur Polizeistation. Dort durfte die Katze ihre nächtliche "Streiftour" fortsetzen – und unter anderem auch die Gewahrsamszellen inspizieren.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung des Polizeipräsidiums Südhessen vom 5. August 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website