t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalFrankfurt am Main

Frankfurter Buchmesse 2023: Tickets, Anfahrt und Buchverkauf – alle Infos


18. bis 22. Oktober
Tickets, Anfahrt, Buchverkauf – alles Wissenswerte zur Frankfurter Buchmesse 2023


17.10.2023Lesedauer: 3 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Die Frankfurter Buchmesse geht los. Wir informieren über alles rund um Buchmesse 2023 und sind für Sie vor Ort.Vergrößern des Bildes
Frankfurter Buchmesse 2022 (Archivbild): Alle wichtigen Infos rund um die Buchmesse 2023. (Quelle: IMAGO/STAR-MEDIA)

Die Frankfurter Buchmesse 2023: Wir haben alle wichtigen Tipps auf einen Blick – Buchverkauf, Anfahrt, Zahlungsmöglichkeiten und Barrierefreiheit.

Endlich ist es wieder soweit: Die Frankfurter Buchmesse 2023 steht in den Startlöchern und hat sowohl für Stammgäste als auch für Erstbesucher zahlreiche Highlights im Gepäck. Am 18. Oktober öffnet die Messe ihre Pforten für Fachbesucher. Privatpersonen können am 20. Oktober ab 14 Uhr dazustoßen. Von diesem Tag an bis einschließlich Sonntag findet auch der Buchverkauf statt. An den Ständen werden nicht nur Bücher unter Beachtung der Ladenpreisbindung verkauft, sondern auch unterschiedliche Verlagsprodukte. Auch wenn die Versuchung angesichts der zahllosen Exemplare groß ist, sollte auf Mitnahme großer Taschen und anderer Gepäckstücke verzichtet werden.

Besucher der Messe sollten sich auf Taschenkontrollen an allen Eingängen zum Messegelände einstellen und dies in ihrer Zeitplanung mitberücksichtigen. Es wird dazu geraten, sperrige Gepäckstücke wie Rucksäcke oder Trolleys zuhause zu lassen, um den Umfang der Taschenkontrollen zu reduzieren.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Tickets vorher kaufen, um mehr Zeit zu sparen

Es wird empfohlen, die Buchmessetickets online zu kaufen, um das Anstehen an den Kassen zu vermeiden. "Besonders zu den Stoßzeiten können an allen Kassen und Einlasskontrollen Wartezeiten entstehen, vor allem wenn die Messe ab Freitagnachmittag für das allgemeine Publikum öffnet", sagt Gabi Rauch-Kneer, Geschäftsleitung Messemanagement bei der Frankfurter Buchmesse. Kommt es dennoch dazu, dass Sie Ihr Ticket an der Tageskasse holen, beachten Sie bitte, dass die Zahlung vor Ort nur mit Karte möglich ist.

Das Nachmittagsticket am Freitag kostet 20 Euro, die Tagestickets für Freitag und Samstag jeweils 25 Euro.

Für die Anreise zur Frankfurter Buchmesse empfehlen die Veranstalter die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs. Bei Fachbesucher- und Ausstellertickets sind die Fahrtkosten inkludiert. Die Haltestelle "Messe" wird von S-Bahnen und Bussen bedient, die Haltestelle "Festhalle/Messe" von U-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen. Doch Vorsicht – am Messesonntag fahren einige S-Bahn-Linien anders als gewohnt. Auf der Webseite des RMV lässt sich die Fahrt zur Buchmesse und wieder zurück genau planen.

 
 
 
 
 
 
 

Sicherheitsvorkehrungen auf der Frankfurter Buchmesse

Um die Sicherheit auf der größten internationalen Buchmesse zu gewährleisten, stimmt sich das Team der Frankfurter Buchmesse mit verschiedenen Partnern ab: der Polizei Hessen, der Messe Frankfurt und einem von ihr beauftragten Sicherheitsunternehmen sowie der städtischen Feuerwehr und den Rettungsdiensten. "Das Thema Sicherheit hat bei der Frankfurter Buchmesse höchste Priorität", so die Veranstalter. Die Sicherheitsvorkehrungen werden stets an die jeweils aktuelle Lage angepasst, um das Miteinander auf dem Messegelände zu regeln.

Während der gesamten Messe werden Polizisten und der Sicherheitsdienst in allen Messehallen im Einsatz sein. Die medizinische Versorgung ist durch die Sanitätsstation auf dem Messegelände mit ärztlicher Präsenz gesichert (DRK, Halle 4.0 Süd/West, Eingang Operation and Security Center (OSC).

Taschenmesser, Waffen, Nachbildungen von Waffen („Anschein-Waffen“) und auch Reizsprays sind auf dem Messegelände verboten. Cosplay-Waffen, die der Ordnungsdienst vor Ort erlaubt, erhalten an den Eingängen vom Personal eine auffällige Kennzeichnung, die für Messebesucher und Sicherheitskräfte auch von weitem erkennbar sein muss. Diese Kennzeichnung darf auf dem Messegelände nicht entfernt werden.

Barrierefreiheit auf der Buchmesse 2023 in Frankfurt

Das Team der Frankfurter Buchmesse will das Messeerlebnis für so viele Teilnehmende wie möglich barrierefrei gestalten. Das Projekt "Frankfurter Buchmesse für Alle" bildete hierfür den Grundstein: Im Rahmen einer Forschungskooperation mit der Technischen Universität Darmstadt wurden bei diesem Projekt von 2017 bis 2019 Informationen rund um den Messebesuch abgefragt und analysiert. Verschiedene Maßnahmen wurden aus den Erkenntnissen abgeleitet und umgesetzt, unter anderem:

  • Optimierung der Beschilderung auf dem Messegelände
  • Verbreiterung der Gänge
  • Nutzung der Teppichfarbe Rot zur besseren Orientierung
  • Einrichten zusätzlicher Sitzgelegenheiten
  • Übersetzung verschiedener Events in Gebärdensprache
  • Anbieten eines Begleitservices für seheingeschränkte Menschen
  • Führungen durch den Ehrengast-Pavillon für sehbehinderte Menschen
  • Bereitstellung eines Leitfadens zur Durchführung barrierefreier Veranstaltungen
Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung der Frankfurter Buchmesse (Stand: 17.10.2023)
  • buchmesse.de: Selbstverpflichtung der Frankfurter Buchmesse zur Barrierefreiheit (Stand: 17.10.2023)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website