t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalFrankfurt am Main

Schnee im Rheingau-Taunus: Schüler mussten Nacht in der Schule verbringen


Hessen: So haben Schüler die Nacht in den Schulen verbracht

Von t-online, sfk

Aktualisiert am 28.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Durch massiven Schneefall am Montag kam es rund um Wiesbaden zum Verkehrschaos. Autos blieben im Graben liegen, LKWs kamen nicht von der Stelle.Vergrößern des BildesDurch massiven Schneefall am Montag kam es rund um Wiesbaden zum Verkehrschaos. Autos blieben im Graben liegen, LKWs kamen nicht von der Stelle. (Quelle: 5VISION.NEWS)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Schneefall und Glätte haben im Rheingau-Taunus zu dramatischen Szenen geführt, an zwei Schulen mussten Schüler und Lehrkräfte die Nacht in der Schule verbringen. Der Unterricht an den Schulen fällt vorübergehend aus.

Der starke Schneefall und Glätte haben am Montagabend für dramatische Szenen im hessischen Rheingau-Taunus gesorgt. Zahlreiche Autofahrer saßen in ihren Fahrzeugen fest und mussten aus ihren Wägen befreit werden. Bäume seien umgefallen wie Streichhölzer, sagte Kreisbrandmeister Michael Ehresmann.

Auch unzählige Schüler und Lehrkräfte hatten wohl einen der außergewöhnlichsten Schultage in ihrem Leben, denn viele von ihnen mussten die Nacht in der Schule verbringen. So saßen rund 30 Schüler in der NAO-Schule in Bad Schwalbach fest und konnten nicht von ihren Eltern abgeholt werden. Auch Busse verkehrten nicht mehr und so wurden sie vor Ort von Einsatzkräften versorgt.

Schulbetrieb wird am Dienstag ausgesetzt

Auf der Website der Schule heißt es, der reguläre Schulbetrieb in Präsenz wird am Dienstag temporär ausgesetzt. Die Schule geht in den Distanzunterricht. Auch das Ganztagsangebot der Schule entfällt, eine Notbetreuung in der Schule werde durch Lehrkräfte, die schulnahe wohnen und zur Schule gelangen können, ermöglicht. Auf Anfrage von t-online, ob man Details zur Lage am Montagabend in der Schule geben könne, wollte die Schule keine Aussage machen.

Ein ähnliches Schicksal hat die Schüler der Frankfurt International School in Naurod ereilt. Auch hier haben 55 Personen, darunter 27 Kinder, die Nacht in der Schule verbracht. Wegen der Witterungsverhältnisse konnten die Kinder nicht nach Hause fahren, teilte ein Sprecher der Feuerwehr am Dienstagmorgen mit.

Schüler wurden mit Essen und Decken versorgt

Wie der Schulleiter der internationalen Schule in Naurod am Dienstagmorgen t-online gegenüber mitteilt, haben die Schüler und Lehrkräfte, die die Nacht in der Schule verbracht haben, große Unterstützung vom Betreuungstrupp der Feuerswehr erhalten. So wurden sie mit Essen und warmen Decken versorgt. Auch die Schüler sollen sich "wunderbar" und kooperativ verhalten haben – Panik oder ähnliches sei laut Schulleiter nicht ausgebrochen.

Den Schulbetrieb werde man an der internationalen Schule in Naurod am Dienstag dennoch ausfallen lassen. In den Distanzunterricht werde man laut Schulleiter erst nach Tag zwei wechseln, sollte sich die Witterungslage nicht verbessern.

Verwendete Quellen
  • Gespräch mit dem Schulleiter der internationalen Schule in Naurod
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website