t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalFrankfurt am Main

Frankfurt: Club "Adlib" im Ostend schließt nach 12 Jahren


Clubkultur
Frankfurter Nachtclub Adlib schließt nach 12 Jahren

Von t-online, sfk

19.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Unter anderem die steigenden Mieten hätten den Betreiber vor finanziellen Hürden gestellt.Vergrößern des BildesUnter anderem die steigenden Mieten hätten den Betreiber vor finanziellen Hürden gestellt. (Quelle: imago stock&people/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Nach 12 Jahren schließt die Frankfurter Club-Institution "Adlib" endgültig seine Pforten. Das veränderte Ausgehverhalten der Gäste sei mitunter ein Grund für die Schließung.

Zwölf Jahre lang war er Anlaufstelle für Frankfurts Feierwütige – nun hat der bekannte Club "Adlib" seine Pforten für immer geschlossen. "Mit einem lachenden und einem weinenden Auge, sowie schweren Herzens möchten wir euch mitteilen, dass wir nach 12 Jahren die Pforten des Adlibs, direkt nach Silvester schließen", heißt es in einem Post des Nachtclubs auf Instagram.

Eröffnet wurde die Residenz im Frankfurter Ostend im Jahr 2011. Wochenends wurde im achten Stock und auf drei Ebenen getanzt, getrunken und gelacht – immer mit der Frankfurter Skyline im Blick. Die Rooftop-Terrasse war besonders im Sommer Hotspot für die Clubszene. Auch aus den umliegenden Regionen pilgerten jeden Abend unzählige Menschen ins "Adlib", um ihr Wochenende in dem bekannten Club zu zelebrieren. Getanzt wurde am meisten zu Hip-Hop-Musik, manchmal auch zu alten Klassikern und zu aktuellen Chartstürmern.

Ausgehverhalten der Gäste hat sich verändert

Wie Inhaber Rusbeh Toussi dem "Journal Frankfurt" erzählt, habe man vor allem wegen fehlender Wirtschaftlichkeit schließen müssen. Faktoren wie etwa der hohe Wareneinsatz, gestiegene Strom- und Gaspreise, aber auch steigende Mieten stellten den Inhaber vor finanzielle Hürden. Auch das veränderte Ausgehverhalten der Gäste wirke sich auf den Clubbetrieb aus.

Toussi betreibt auch die Frankfurter Nachtclubs Velvet und Karlson mit. Einen neuen Betreiber für die Location im Ostend habe man zwischenzeitlich gefunden. Künftig sollen dort jedoch nur private Events gefeiert werden.

"Es fällt uns nicht leicht, Abschied zu nehmen von einem Ort, der uns in all den Jahren so viel bedeutet hat. Doch wir schauen auch voller Stolz zurück auf all das, was wir gemeinsam erreicht haben", so das "Adlib" auf Instagram. Einen Dank schickt der Nachtclub insbesondere an seine Gäste, das gesamte Team sowie an die DJs und Performer.

Verwendete Quellen
  • Recherche der Redaktion
  • Instagram.com
  • journal-frankfurt.de: "Adlib im Ostend dauerhaft geschlossen" vom 16.02.2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website