t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalFrankfurt am Main

Frankfurt: "Happy Ramadan" – Beleuchtung für muslimischen Fastenmonat ist an


Zum Fastenmonat
Erstmals Ramadan-Beleuchtung auf der "Freßgass"

Von dpa
Aktualisiert am 11.03.2024Lesedauer: 1 Min.
Germany RamadanVergrößern des Bildes"Happy Ramadan": Die Beleuchtung auf der Frankfurter Freßgass ist am Sonntagabend eingeschaltet worden. (Quelle: Michael Probst)
Auf WhatsApp teilen

Ein Leuchtschriftzug, Halbmonde und Sterne erstrahlen in Frankfurt als Zeichen für ein friedliches Miteinander. Erstmals wurde die neue Ramadan-Beleuchtung angeschaltet.

In der Innenstadt von Frankfurt ist erstmals eine spezielle Beleuchtung zum Fastenmonat Ramadan angeschaltet worden. Halbmonde, Sterne sowie der Schriftzug "Happy Ramadan" erstrahlten zum Auftakt der Fastenzeit im "Freßgass" genannten Abschnitt der Großen Bockenheimer Straße.

Der Ramadan ist der Fastenmonat der Muslime. Er dauert in diesem Jahr bis zum 9. April. Frankfurt sieht sich mit der Beleuchtung als bundesweiter Vorreiter. Vorbild ist ein ähnlicher Gruß an die Muslime in London.

Die Beleuchtung stehe für das friedliche Miteinander aller Menschen in Frankfurt, hatte Bürgermeisterin Nargess Eskandari-Grünberg (Grüne) bei der Ankündigung mitgeteilt. Sie solle ein Zeichen für Frieden und Mitmenschlichkeit und gegen Ausgrenzung und Hass setzen. Das Stadtparlament hatte die Beleuchtung im vergangenen Jahr beschlossen. In Frankfurt lebten zwischen 100.000 und 150.000 Muslime, sie machten fast 15 Prozent der Gesamtbevölkerung aus, hieß es zur Begründung.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website