t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalFrankfurt am Main

"Reichsbürger"-Prozess in Frankfurt: Verteidigung fordert Unterbrechung


Verteidigung fordert Unterbrechung
"Reichsbürger"-Prozess wird am Dienstag fortgesetzt

Von dpa, sfk

28.05.2024Lesedauer: 1 Min.
urn:newsml:dpa.com:20090101:240527-99-182534Vergrößern des BildesSEK-Beamte der Polizei eskortieren den Hauptangeklagten Heinrich XIII. Prinz Reuß zu einem Wagen. (Quelle: Boris Roessler/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Verhandlung im Frankfurter Terrorprozess gegen mutmaßliche "Reichsbürger" steht vor neuen Herausforderungen. Die Verteidiger fordern nun Einsicht in die vollständigen Akten.

Der Frankfurter Terrorprozess gegen eine mutmaßliche Gruppe von "Reichsbürgern" wird am Dienstag fortgesetzt (9.30 Uhr). Zuletzt hatten mehrere Verteidiger kritisiert, ihnen lägen nicht die vollständigen und aktuellen Akten vor. Daher beantragten sie, das Verfahren auszusetzen oder mindestens zu unterbrechen. Dabei geht es auch um Unterlagen zu einer neuerlichen Hausdurchsuchung bei einem der Angeklagten kurz vor Prozessbeginn. Ein ehemaliger Mitgefangener soll zuvor Angaben zu dessen angeblichen Plänen gemacht haben.

Das planen die Verteidiger der Angeklagten

Entscheidet das Gericht, wie geplant weiter zu verhandeln, werden weitere Eingangsstatements von Verteidigern erwartet. Als ein Rädelsführer ist Heinrich XIII. Prinz Reuß angeklagt, ihm sowie acht Männern und Frauen wird in Frankfurt vorgeworfen, Mitglieder in einer terroristischen Vereinigung gewesen zu sein beziehungsweise diese unterstützt zu haben. Die Verteidigung von Reuß hat die Vorwürfe zurückgewiesen.

Unter den neun Angeklagten befindet sich die 40-jährige Lebensgefährtin von Reuß, Vitalia B.. Aus deren Verteidigung kam die Ankündigung, sie wolle sich zu ihrer Person äußern, also etwa Angaben zu ihrem Lebenslauf machen. Laut Bundesanwaltschaft versuchte Reuß mithilfe der russischen Lebensgefährtin, Kontakt mit der russischen Regierung aufzunehmen, um Unterstützung für Umsturzpläne zu erhalten.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website