t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalFrankfurt am Main

Frankfurt: Polizei sperrt A66 wegen blinkendem Ding


Bomben-Alarm bei Frankfurt
Polizei sperrt Autobahn wegen blinkendem Ding

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 19.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizeiwagen am Fundort: Erst ein Sachverständiger des Landeskriminalamtes konnte Entwarnung geben.Vergrößern des BildesPolizeiwagen am Fundort: Erst ein Sachverständiger des Landeskriminalamtes konnte Entwarnung geben. (Quelle: 5vision.media)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Blinkend und piepsend lag ein merkwürdiger Gegenstand mitten auf einer Brücke über die Autobahn. Das Landeskriminalamt kam mit Sprengstoffexperten, die A66 blieb rund zwei Stunden lang gesperrt. Verkehrschaos war die Folge.

Alarm auf der A66 bei Flörsheim (Main-Taunus-Kreis) zwischen Frankfurt und Mainz: Auf einer Fußgängerbrücke über die Autobahn hat ein Fußgänger am Montagabend einen verdächtigen Gegenstand entdeckt.

Um 19:52 Uhr rief er bei der Polizei an: Mittig auf der Brücke, genau über der Autobahn, liege ein rot-weiß-blinkendes und piepsendes Ding.

Polizeieinsatz bei Frankfurt: Zwei Stunden Verkehrschaos

Die erste anrückende Streife konnte auch nicht genau sagen, was das für ein Gegenstand war, und alarmierte weitere Kräfte. Die Angst: Möglicherweise könnte das Ding eine Bombe sein.

Die Autobahn und die parallel verlaufende Mainzer Landstraße (L3265) wurden komplett gesperrt, der Verkehr im Ballungsgebiet begann sich zu stauen. Ein Reporter vor Ort berichtete von Verkehrschaos.

LKA-Sachverständiger gab erst gegen 22 Uhr Entwarnung

Spezialkräfte des Hessischen Landeskriminalamtes (LKA) rückten an. Ein Diensthund zum Aufspüren von Sprengmitteln kam zum Einsatz.

Erst gegen 22 Uhr die Entwarnung: Ein LKA-Sachverständiger erklärte, das blinkende Teil sei keine Bombe – sondern vollkommen harmlos. Der vermeintliche Sprengsatz entpuppte sich als einfacher Rauchmelder.

Wer diesen auf der Autobahnbrücke platzierte und warum, ist indes unklar. "Es könnte natürlich sein, dass das Absicht war", erklärte ein Polizeisprecher t-online. Möglicherweise habe jemand die Polizei ärgern wollen. "Es ist aber auch nicht auszuschließen, dass jemand den Rauchmelder ganz einfach an dieser Stelle verloren hat. Wir wissen es nicht."

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Telefonat mit der Polizei
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website