Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: Regionalexpress rast in Schafsherde – neun Tiere tot

Trotz Schnellbremsung  

Regionalexpress rast in Schafsherde – neun Tiere sterben

25.06.2020, 14:22 Uhr | t-online.de

Hagen: Regionalexpress rast in Schafsherde – neun Tiere tot. Schafe liegen auf dem Boden (Symbolbild): In Wickede bei Hagen ist es zu einem Unfall mit einer Schafsherde und einem Zug gekommen. (Quelle: imago images/Ritter)

Schafe liegen auf dem Boden (Symbolbild): In Wickede bei Hagen ist es zu einem Unfall mit einer Schafsherde und einem Zug gekommen. (Quelle: Ritter/imago images)

Auf der Strecke zwischen Hagen und Arnsberg ist ein Regionalexpress in eine Schafsherde gerast. Den Unfall überlebten acht Tiere nicht. Ein weiteres musste von einem Polizisten erschossen werden.

Weil eine Schafsherde bestehend aus zwölf Tieren auf den Bahngleisen unterwegs war, ist ein Regionalexpress in die Herde gerast. Der Regionalexpress 17 war am frühen Mittwochmorgen zwischen Hagen und Arnsberg unterwegs, als er kurz vor dem Bahnhof Wickede in die Herde krachte.

Der Lokführer soll laut Polizei noch versucht haben mittels eine Schnellbremsung den Zusammenprall zu verhindern. Doch der Zug erfasste die Tiere. Acht der Schafe waren durch den Aufprall tot. Ein weiteres Schaf musste laut Polizei von einem Beamten mit einem gezielten Schuss "von seinen Leiden erlöst" werden, wie es im Bericht heißt.

Der Zug fuhr noch in den Bahnhof Wickede ein, um dort die Reisenden aus dem Wagen zu lassen. Von ihnen wurde niemand verletzt. Nach dem Unfall war der Zug nicht mehr fahrtüchtig. Durch den Vorfall entstanden erhebliche Verspätungen im Zugverkehr. Nun ermittelt die Bundespolizei, warum die Schafe auf der Strecke unterwegs waren.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal