Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: Abiturienten bepöbeln auf Parkhaus-Party Polizisten

Uneinsichtige Gruppe  

Abiturienten beleidigen Polizisten bei Parkhaus-Party

29.06.2020, 12:19 Uhr | t-online

Hagen: Abiturienten bepöbeln auf Parkhaus-Party Polizisten. Ein Schild weist den Weg zu einer Abiturprüfung (Symbolbild): In Hagen haben Abiturienten in einem Parkhaus gefeiert, bis die Polizei kam. (Quelle: imago images/Wedel)

Ein Schild weist den Weg zu einer Abiturprüfung (Symbolbild): In Hagen haben Abiturienten in einem Parkhaus gefeiert, bis die Polizei kam. (Quelle: Wedel/imago images)

Die Freude über das bestandene Abitur dürfte zumindest bei einem Schüler aus Hagen schnell wieder getrübt worden sein. Denn nach einer Randale auf einer Party im Parkhaus wurde er in Gewahrsam genommen.

Bei einer Gruppe Abiturienten aus Hagen war die Freude über die Ferien und den Abschluss der Schule am Wochenende offenbar so groß, dass sie jede Corona-Regel missachteten. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Beamten in der Nacht zu Samstag zu einem Parkhaus gerufen.

Dort feierten im ersten Geschoss rund 50 Abiturienten "lautstark", wie es im Polizeibericht heißt. Als die Beamten eintrafen, soll die Gruppe die Polizisten zunächst beleidigt haben. Anschließend soll eine Flasche auf einen Streifenwagen geworfen worden sein.

Als die Jugendlichen versuchen wollten zu flüchten, konnte die Polizei einige von ihnen aufgreifen und erteilte ihnen Platzverweise. Ein 19-Jähriger war damit offenbar nicht einverstanden und soll sich während der Kontrolle aggressiv verhalten haben. Er wurde in Gewahrsam genommen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal