t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Hamburg: Mann soll sechs Mädchen missbraucht haben – Festnahme


Mann soll sechs Mädchen missbraucht haben – Festnahme

Von t-online, lka

Aktualisiert am 07.09.2022Lesedauer: 1 Min.
BlaulichtVergrößern des BildesBlaulicht auf einem Polizeifahrzeug (Symbolbild): Der Mann konnte vorläufig festgenommen werden. (Quelle: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Mit einer perfiden Masche soll ein junger Mann in Hamburg Mädchen angelockt und dann sexuell missbraucht haben. Nun gab es eine Festnahme.

Ein 25-Jähriger soll sich in Hamburg mehrfach an minderjährigen Frauen vergangen haben. Der Tatverdächtige konnte nun laut Polizeimeldung bereits am vergangenen Sonntag festgenommen werden. Zu den Missbrauchsfällen soll es einmal im Jahr 2021 und fünfmal in diesem Jahr gekommen sein.

Laut "Bild" soll es sich bei dem Tatverdächtigen um Marvin S. aus Rahlstedt handeln. Er soll bei seinen Übergriffen eine besonders perfide Masche genutzt haben: Wie die Polizei mitteilte, soll er sich mehrfach an belebten Orten den jungen Frauen gegenüber als sogenannter "Modelagent" ausgegeben haben, vorrangig in den Abend- und Nachtstunden. Anschließend soll er seine Opfer unter anderem ins Wandsbeker Gehölz gelockt und sie dort missbraucht haben.

Junges Opfer erkennt den Täter in Hamburg wieder

Zum Fahndungserfolg trug nun ein 17-jähriges Opfer bei: Die junge Frau, die von dem Mann Anfang August in Farmsen-Berne angegriffen wurde, konnte den Täter am ZOB in Wandsbek wiedererkennen und die Polizei informieren.

Nach "Bild"-Informationen soll der Täter Hobby-Boxer und -Eishockeyspieler sein. Er soll sich mit dem Namen "Samuel" bei seinen jungen Opfern vorgestellt und sie dann bei Spaziergängen überwältigt haben.

Die Polizei bittet weiterhin Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 040 4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder bei einer Polizeidienststelle zu melden. Auch mögliche weitere Opfer des Täters, denen in Hamburg Ähnliches widerfahren ist, werden gebeten, sich ebenfalls bei der Polizei zu äußern.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website