Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeRegionalHamburg

Hamburg: Neue Unterkunft für Ukraine-Geflüchtete – in Messehallen


Das schaut Hamburg auf
Netflix
1. 1899Mehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Sozialbehörde schafft neue Unterkunft für Geflüchtete

Von dpa
Aktualisiert am 05.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Zelte in einer Messehalle in Hamburg (Archivbild): Eine ähnliche Unterkunft soll jetzt wieder entstehen.
Zelte in einer Messehalle in Hamburg (Archivbild): Eine ähnliche Unterkunft soll jetzt wieder entstehen. (Quelle: Bernd Günther/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Zustrom von Geflüchteten aus der Ukraine und anderen Ländern hält weiter an. Hamburg schafft daher nun eine neue Unterkunft in den Messehallen.

Für die Unterbringung von Flüchtlingen wird laut Sozialbehörde in der kommenden Woche eine Messehalle hergerichtet. "Ob und wann eine Belegung erfolgt, ist noch nicht gewiss", sagte Sprecher Martin Helfrich am Mittwoch zu entsprechenden Medienberichten.

"Angesichts der Zugangszahlen und der erschöpften Kapazitäten ist aber mit einer raschen Belegung zu rechnen." Eine Halle sei zwar auch nur für den Übergang, aber doch besser als Zelte. Angaben zu einer konkreten Zahl der Plätze könne die Behörde noch nicht machen.

Hamburg schafft laufend neue Unterkünfte für Geflüchtete

Zwei Hallen von Berufsschulen sowie die sogenannte Fegro-Halle seien derzeit bereits belegt, sagte der Sprecher weiter. "Drei weitere Berufsschul-Hallen sind vorbereitet, um bei Bedarf kurzfristig genutzt werden zu können." Es würden laufend neue Unterkünfte hergerichtet – etwa Hotels und Pensionen. Zudem seien Gewerbeobjekte angemietet worden und würden aktuell umgebaut.

Hamburgs Innen- und Sozialbehörde hatten Mitte September angesichts des anhaltenden Zustroms von ukrainischen Kriegsflüchtlingen und Asylbewerbern aus anderen Staaten vor einer Überlastung des Hilfesystems gewarnt. "Die Lage ist sehr, sehr viel angespannter, als sie sich über den Sommer anfühlte", hatte Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) gesagt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ukraine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website