t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburg

Mädchen in Heide gequält: Polizei befragt Jugendliche


Videos von der Tat verbreitet
Mädchen in Heide gequält: Polizei befragt Jugendliche

Von dpa
Aktualisiert am 17.04.2023Lesedauer: 1 Min.
Gewalt unter Jugendlichen (Symbolbild): In Heide wurde eine 13-Jährige von Jugendlichen misshandelt.Vergrößern des BildesGewalt unter Jugendlichen (Symbolbild): In Heide wurde eine 13-Jährige von Jugendlichen misshandelt. (Quelle: photothek/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Eine Gruppe Jugendlicher hatte im Februar eine 13-Jährige geschlagen, gedemütigt und die Tat gefilmt. Gegen sechs Mädchen und Jungen wird ermittelt

Nach der Misshandlung einer 13-Jährigen im Februar in Heide (Kreis Dithmarschen) werden sechs Jugendliche von Ermittlern befragt. Gegen die vier Mädchen und zwei Jungen im Alter von 14 bis 17 Jahren werde wegen des Vorwurfs der gefährlichen Körperverletzung ermittelt, sagte Oberstaatsanwalt Peter Müller-Rakow am Montag. Die Ermittlungen in dem Fall dauerten an. Mehrere Jugendliche hatten das Mädchen am 21. Februar geschlagen und gedemütigt sowie Videos von der Tat verbreitet.

Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU) hat wegen des Falls eine Auseinandersetzung mit der Frage gefordert, ob eine frühere Strafmündigkeit ein wirksames Mittel bei der Bekämpfung von Jugendkriminalität sein könnte. "Ich schließe eine Änderung bei der Strafmündigkeit nicht völlig aus", sagte Prien dem "Hamburger Abendblatt" (Samstagsausgabe).

"Vielleicht müssen wir dazu kommen, dass zwar die grundsätzliche Strafunmündigkeit bei unter 14-Jährigen weiter gilt, wir aber in Einzelfällen, wenn die entsprechende Reife vorhanden war, auch Ausnahmen machen können."

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website