t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburg

Staugefahr in Hamburg – das sind die Schleichwege


Baustellen
Staugefahr am Wochenende – Das sind die Schleichwege

Von t-online, bum

04.10.2023Lesedauer: 1 Min.
Autos im Stau auf der A7 bei Hamburg (Symbolfoto): Am Mittwochmorgen kam es dort zu einem tragischen Unfall.Vergrößern des BildesAutos im Stau auf der A7 bei Hamburg (Symbolfoto): Am Wochenende droht erneut Stau. (Quelle: Nikito/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Gleich zwei Baustellen sorgen am Wochenende in Hamburg für Staus. Autofahrer brauchen gute Nerven oder ein verlässliches Navi.

Autofahrer in Hamburg müssen sich erneut auf Staus einstellen. Besonders betroffen: die A7, die vom 6. bis 9. Oktober zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Volkspark und -Heimfeld gesperrt wird, inklusive des Elbtunnels. Es werden neue Tunnel-Elemente für den Deckel Altona gebaut.

Auch die Köhlbrandbrücke wird gesperrt

Die Sperrung dauert voraussichtlich 55 Stunden. Die Umleitung Richtung Süden führt ab Hamburg-Stellingen über die B5 zur A1 und zur A7. Richtung Norden geht es ab Hamburg-Heimfeld über die U7 zu den Elbbrücken, dann über die B75 und B5 östlich der Alster Richtung Hamburg-Stellingen auf die A7. Es gibt allerdings auch noch eine Geheimroute, die wahrscheinlich weniger befahren sein wird, als die offizielle Umleitung. Details dazu lesen Sie hier:

Auch die Köhlbrandbrücke wird vom 13. bis 16. Oktober sowie vom 20. bis 23. Oktober gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Kattwykbrücke und ist vor Ort ausgeschildert.

Verwendete Quellen
  • ndr.de: "A7-Sperrung und Baustellen bei S-Bahn: Die Stauschau für Oktober"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website