t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Vollsperrung Elbtunnel in Hamburg: Diese Alternative ist eine Geheimroute


Vor Elbtunnel-Sperrung: Ausweichstrecke wieder befahrbar

Von t-online, dpa, pas

Aktualisiert am 04.10.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 196037201Vergrößern des BildesDie Elbbrücke Lauenburg in Niedersachsen (Archivbild): In Kürze soll die Brücke wieder befahrbar sein. (Quelle: IMAGO/Schoening/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Die Elbbrücke in Lauenburg ist nach drei Monaten Bauarbeiten endlich wieder frei. Sie bietet Autofahrern eine Ausweichmöglichkeit während der bevorstehenden Vollsperrung des Elbtunnels.

Nach drei Monaten Bauarbeiten wird die Elbbrücke in Lauenburg endlich wieder für den Autoverkehr freigegeben. Die Brücken-Eigentümerin, die Deutsche Bahn, hat die Maßnahmen zur Straßensperrung entfernt, wie das Unternehmen am Mittwoch per Pressemitteilung bekannt gab.

Während der Sperrung waren der Bahn-, Rad- und Fußverkehr nicht von Einschränkungen betroffen. Die Busse der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein auf den Linien 138 und 338 sollen spätestens ab Samstag wieder über die Elbe fahren, die Verkehrsgesellschaft Ludwigslust-Parchim will den normalen Betrieb auf der Linie 515 ab Montag wieder aufnehmen.

Wichtige Verbindung zwischen Herzogtum Lauenburg und Lüneburg

Die gut 500 Meter lange Brücke, auf der die Bundesstraße 209 verläuft, ist eine wichtige Verbindung zwischen dem Landkreis Herzogtum Lauenburg und dem niedersächsischen Landkreis Lüneburg. In den vergangenen Monaten kam es an der Fähre im knapp 20 Kilometer südöstlich gelegenen Bleckede zu längeren Wartezeiten aufgrund der Brückensperrung in Lauenburg. Die Freigabe der Brücke bietet den Autofahrern auch eine Ausweichmöglichkeit, wenn der Hamburger Elbtunnel vom 6. bis 9. Oktober voll gesperrt wird.

Die Ende des Zweiten Weltkriegs von der Wehrmacht gesprengte Eisenbahnbrücke war um 1950 als kombinierte Straßen- und Bahnbrücke wieder aufgebaut worden. Seit Anfang Juli wurden alle 112 Entwässerungsabläufe und 16 Querfugen in der Fahrbahn saniert. Die Freigabe der Brücke bietet Autofahrern zwischen Niedersachsen und Schleswig-Holstein auch eine Ausweichmöglichkeit, wenn der Hamburger Elbtunnel vom 6. bis 9. Oktober voll gesperrt wird.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • bahn.de: Mitteilung der Deutschen Bahn vom 28. September 2023
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website