t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Sylt: Alte Tonnenhalle in List polarisiert – Diskussion im Netz entfacht


Urlauber schimpft über "schlimmsten Ort" auf Sylt

Von t-online, nh

03.12.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0258894423Vergrößern des BildesDer Hafen in List: Hier soll sich der "schlimmste Ort" der Insel befinden. Zumindest findet das ein Urlauber. (Quelle: IMAGO/Zoonar.com/W. Wirth)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

"Schlimm" oder "wunderschön"? Bei Urlaubern löst ein Ort in List auf Sylt eine kontroverse Diskussion aus.

Für gewöhnlich sind sich viele Urlauber auf Sylt über die schönsten Orte auf der Insel einig. Da gibt es etwa das rote Kliff, das Rantum-Becken, den Ellenbogen und viele weitere Lieblingsplätze. Über einen Ort scheinen sie sich hingegen nicht so einig zu sein: die "Alte Tonnenhalle" in List. Ein Urlauber bezeichnet sie in einer Facebook-Gruppe sogar als den "schlimmsten Ort der Insel".

In der Halle gibt es neben ein paar Leckereien, Kleidung, Antiquitäten, Bücher und kleine Andenken an die Insel zu kaufen. Bei einem Ausflug zum Lister Hafen ist die Halle oftmals ein beliebter Zwischenstopp.

Der Urlauber, der in der Halle den "schlimmsten Ort der Insel" sieht, kritisiert hingegen das "mäßige Angebot" und dreckige Toiletten. Er gibt aber mit einem Augenzwinkern zu bedenken: Womöglich habe er lediglich einen "beschissenen Tag erwischt". Jemand anders pflichtet ihm in seiner negativen Haltung zur Einkaufshalle bei: "Selten so viel gruseliges Zeug gesehen."

Alte Tonnenhalle: "Wie ein kleiner Trödelmarkt"

Doch zahlreiche Fans der Insel betonen, dass sie die Halle als schönes Ausflugsziel in Erinnerung haben. Oder ihr sogar jährlich einen Besuch abstatten.

"Da findet man immer was", ist etwa eine Facebook-Userin überzeugt. Eine Frau kommentiert liebevoll, dass die Halle sie an einen "kleinen Trödelmarkt" erinnere. Auch von der Sauberkeit der Toiletten zeigen sich einige überzeugt.

Woher stammt der Name der Halle?

Auf der Webseite der Halle ist die Herkunft ihres Namens erläutert. "Für Landratten sei hier kurz erklärt, dass in der alten Tonnenhalle keine Tonnen gelagert wurden, in die man was reintun konnte, z. B. Matjes oder Rum." Stattdessen habe es sich bei den Tonnen um Seezeichen gehandelt, die einst dort gelagert wurden. Ein paar dieser Tonnen sind vor der Halle zu finden. Allerdings handelt es sich bei ihr um einen Neubau.

Verwendete Quellen
  • Facebook.com: Beitrag in der Gruppe "Sylt"
  • alte-tonnenhalle.com: "Die Tonnenhalle"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website