t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Lübeck: Mann verletzt Frau, dann mehrere Polizisten bei Einsatz


Betrunkener Mann verletzt mehrere Polizisten

Von t-online, pas

08.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Ein Einsatzwagen der Polizei im Einsatz (Symbolfoto): Nach einer Attacke in Rostock werden Zeugen gesucht.Vergrößern des BildesEin Einsatzwagen der Polizei im Einsatz (Symbolfoto): Ein Mann soll mehrere Polizisten verletzt haben. (Quelle: Robert Michael/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

In Lübeck eskaliert ein Polizeieinsatz wegen häuslicher Gewalt. Drei Beamte werden von dem Mann verletzt. Die Tat hat nun Folgen.

Bei einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt in Lübeck sind drei Polizisten verletzt worden. Das teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit. Demnach hatte ein alkoholisierter Mann am Donnerstagabend zunächst seine Lebensgefährtin angegriffen und leicht verletzt, bevor sie die Polizei alarmierte.

Beim anschließenden Einsatz weigerte sich der Mann, den Anweisungen einer Polizistin Folge zu leisten und schlug stattdessen nach ihr. Zudem soll er einen weiteren Beamten durch einen "gezielten Faustschlag" ins Gesicht verletzt haben.

Jugendamt eingeschaltet

Den Beamten gelang es, den Mann zu überwältigen und zu fesseln, bevor er zur Entnahme einer Blutprobe auf die Dienststelle gebracht wurde. Dabei verletzt er einen weiteren Beamten.

Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung und des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Das Jugendamt wurde informiert, da sich minderjährige Kinder im Haushalt befanden.

Mann darf vorerst nicht zurück in die Wohnung

"Zum Schutz der Familie sowie zur Wahrnehmung von Hilfeangeboten, wurde dem Täter eine formale Wegweisung ausgesprochen", sagte eine Sprecherin. Eine Rückkehr in die Wohnung ist damit für die kommende Zeit verboten.

Nach Angaben der Polizei wurden im Jahr 2023 im Bereich der Polizeidirektion Lübeck insgesamt 1.122 Fälle häuslicher Gewalt zu Hilfe gerufen, davon allein 791 in der Hansestadt Lübeck.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizeidirektion Lübeck vom 8. Dezember 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website