t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHamburg

Hamburg: Heftige Preisexplosion beim Döner droht – Läden in der Krise


Gastronomie unter Druck
Experte sicher: Döner in Hamburg vor starker Preiserhöhung

Von t-online, pb

23.02.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 0300695784Vergrößern des BildesFertiger Döner (Symbolfoto): Das wohl beliebteste Fastfood wird immer teurer. (Quelle: IMAGO/Arnulf Hettrich/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Dönerpreise in Hamburg dürften bald auf einen neuen Rekordpreis steigen, meint ein Experte. In den Läden fürchtet man um seine Existenz. Eine Grüne schlägt Alternativen vor.

Die Hamburger Dönerläden haben mit den Folgen der Preissteigerungen in der Gastronomie zu kämpfen. In einem Bericht der "Hamburger Morgenpost" (Mopo) erwartet nun ein Experte, dass der Dönerpreis in Hamburg schon bald über zehn Euro liegen könnte. Das sagte Jens Stacklies, Vizepräsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) in Hamburg, der Zeitung am Donnerstag.

Stacklies nennt steigende Energiekosten, Personalkosten und Lebenshaltungskosten als Hauptgründe für den Preisanstieg. Derzeit liegt der Dönerpreis in Hamburg durchschnittlich zwischen sechs und sieben Euro. Die bevorstehende Tierwohlabgabe, die die Ampel in Berlin umsetzen will, hält Stacklies jedoch nicht als möglichen Treiber für den Dönerpreis. Gastronomen fürchten, dass die Fleischpreise dadurch noch weiter steigen könnten.

Preise für Döner-Zutaten steigen rasant

Laut dem Bericht können die Dönerlädenbetreiber in Hamburg von den seit der Coronapandemie stark gestiegenen Kebabpreisen nicht profitieren: Die Inhaber des "Campus-Döner" im Uni-Viertel berichteten der Zeitung etwa, dass ihr Umsatz zwischenzeitlich um rund 70 Prozent zurückgegangen sei, nachdem man den Preis für ihren Döner um zwei Euro auf 6,90 Euro angehoben habe.

Das Betreiberpaar spricht von einer "enormen Herausforderung", eine weitere Krise könne man nicht "überleben." Der Betreiber des beliebten "Hünkar Döner" am Harburger Schlossmühlendamm berichtet, dass sich die Preise für seine Zutaten teils verdreifacht hätten. So stieg seit 2020 etwa der Preis für Geflügelfleisch um 40 Prozent, der für Zwiebeln um 59 Prozent und der für den Eisbergsalat um 27 Prozent.

Döner mit Fleisch zu teuer? Grüne rät zum Seitan-Döner

Der Sorge, dass die Fleischpreise durch die geplante Tierwohlabgabe weiter stark steigen könnte, treten die Grünen, deren Landwirtschaftsminister Cem Özdemir das Projekt vorantreibt, entgegen.

Bei der Bundestagsdebatte am Donnerstag rechnete die Grünen-Abgeordnete Zoe Mayer die Auswirkungen des "Tierwohlcents" vor: "Für nur vier Cent können wir dafür sorgen, dass wir mehr Tierschutz in Deutschland umsetzen können." Das sei doch ein "guter Deal", befand Mayer. "Natürlich die noch bessere Alternative: Mal zum veganen Seitan-Döner oder auch zum Erbsen-Protein-Döner zu greifen."

Verwendete Quellen
  • Mit Informationen der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website