t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburg

Udo Lindenberg: Leben im Hotel Atlantic Hamburg – vom Atelier bis zur Bar


Die "Panikzentrale" im "Hotel Atlantic"
Udo Lindenberg gibt Einblick in sein ungewöhnliches Zuhause

Von t-online, mkr

Aktualisiert am 19.07.2024Lesedauer: 2 Min.
Udo Lindenberg (Archivbild): Der Musiker weiß die Annehmlichkeiten des "Hotel Atlantic" zu schätzen.Vergrößern des BildesUdo Lindenberg (Archivbild): Der Musiker weiß die Annehmlichkeiten des "Hotel Atlantic" zu schätzen. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Seit fast 30 Jahren lebt Udo Lindenberg im "Hotel Atlantic" in Hamburg. Dort genießt der Musiker eine ganz besondere Art von Freiheit und Inspiration.

Deutschlands bekanntester Panikrocker, Udo Lindenberg, prägt seit Jahrzehnten die deutsche Musikszene. Seine unverkennbare Stimme und sein ungewöhnlicher Wohnsitz im "Hotel Atlantic" in Hamburg sind legendär. Viele fragen sich, warum er im Hotel lebt. Ein Blick hinter die Kulissen gibt Aufschluss.

Udo Lindenberg lebt seit 1995 im "Hotel Atlantic", nachdem er seit den 1980er-Jahren keine eigene Wohnung mehr besaß und in verschiedenen Hotels in Berlin und Hamburg residierte. Seine Suite, die er liebevoll "Hippie-Bude" oder "Panikzentrale" nennt, bietet ihm eine Rückzugsmöglichkeit sowie einen kreativen Arbeitsplatz.

Udo Lindenberg schätzt die Annehmlichenkeiten im Hotel Atlantic

"Da habe ich alles – meine Ruhe, wenn ich sie haben will, aber auch jede Menge total unterschiedliche Leute an der Bar, wenn ich das haben will", erklärt Lindenberg seine Entscheidung. Doch es gibt noch eine andere Sache, die er sehr am Leben im Hotel schätzt.

"Hätte Bach seinen Müll persönlich runtergetragen, hätte er so manche Kantate nicht geschrieben", ergänzt Lindenberg. Er wolle sich auf seine Musik konzentrieren und nicht auf Haushaltspflichten. Er sei kein Typ für ein Einfamilienhaus im Grünen und genieße die Annehmlichkeiten des Hotellebens, wie den 24-Stunden-Roomservice, den er in seinem Song "Mein Ding" humorvoll besingt.

Zudem hat der Künstler auf dem Dachboden des "Hotel Atlantic" ein kleines Atelier, das "Spitzwegstübchen". Hier kann er seiner Leidenschaft für die Malerei nachgehen. Seine Werke, darunter die bekannten Likörelle, sind im Hotel und in der Galerie des "Hotel Atlantic" ausgestellt.

Die Sache mit der Miete

Im Übrigen heißt es, dass Lindenberg nur wenig Miete zahlen soll, da er als Werbeikone viele Gäste und Touristen anziehe. Das "Hotel Atlantic" wurde 1909 vom Reeder Albert Ballin erbaut. Es sollte ursprünglich First-Class-Passagieren der Hapag-Schiffe dienen. Heute ist es ein Fünf-Sterne-Superior-Hotel.

Die 188 Zimmer und 33 Suiten bieten erstklassigen Komfort und einen Blick auf die Stadt oder die Alster. Die exquisite Gastronomie und die zentrale Lage machen das Hotel zu einer der ersten Adressen in Hamburg.

Ein Treffen ist Glückssache

Udo Lindenbergs Leben im "Hotel Atlantic" spiegelt seine unkonventionelle Lebensweise wider. Die Kombination aus Komfort, Inspiration und der lebendigen Atmosphäre passt zu seinem Lebensstil. Das Hotel ist ein Symbol für seine tiefe Verbundenheit mit Hamburg. Seit den 1960er-Jahren lebt der Musiker in der Hansestadt. 2022 wurde er zum Ehrenbürger Hamburgs ernannt.

Wer Udo Lindenberg treffen möchte, sollte die Lobby, die Raucher-Lounge oder die Bar des "Hotel Atlantic" aufsuchen. Mit etwas Glück trifft man den Musiker dort zu einem kleinen Plausch oder einem Selfie.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website