Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: 57-Jähriger mit Beatmungsgerät zündet sich Zigarette an – Explosion

57-Jähriger tot  

Mann mit Beatmungsgerät zündet Zigarette an – Explosion

07.02.2021, 11:59 Uhr | dpa

Hamburg: 57-Jähriger mit Beatmungsgerät zündet sich Zigarette an – Explosion. Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße (Symbolbild): In Hamburg hat es eine tödliche Verpuffung gegeben. (Quelle: dpa/Marcel Kusch)

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße (Symbolbild): In Hamburg hat es eine tödliche Verpuffung gegeben. (Quelle: Marcel Kusch/dpa)

In Hamburg hat sich ein 57-jähriger Mann eine Zigarette angezündet – da explodierte auf einmal sein Beatmungsgerät. Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt.

Ein 57 Jahre alter Mann mit Beatmungsgerät hat sich in Hamburg beim Rauchen schwere Brandverletzungen zugezogen und ist wenig später gestorben.

Der Mann hatte ein Gerät mit medizinischem Sauerstoff bei sich, als er sich am Samstagabend im Hamburger Stadtteil Lurup eine Zigarette anzündete, wie ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen berichtete. In Kombination mit dem Sauerstoff sei es daraufhin zu einer Verpuffung gekommen.

Der 57-Jährige wurde schwer verletzt und unter Reanimationsbedingungen ins Krankenhaus gebracht, wie der Sprecher weiter sagte. Dort erlag er in der Nacht zu Sonntag seinen Verletzungen. Zuvor hatte die "Mopo" über den Vorfall berichtet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal