HomeRegionalHamburg

Nach provokantem Video: Krankenkasse erntet nächsten Shitstorm


Das schaut Hamburg auf
Netflix
1. Fate: The Winx SagaMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

TK reagiert auf Shitstorm – und erntet neuen

Von t-online, MaM

Aktualisiert am 07.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Kann dieser Erotikfilm Leben retten? Das macht sich die ungewöhnliche Vorsorge-Kampagne der Techniker Krankenkasse zum Ziel. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein provokantes Video der Techniker Krankenkasse hat im Netz für einen Shitstorm gesorgt. Nun hat sich die Hamburger Krankenkasse gerechtfertigt – Nutzer auf Instagram lassen das allerdings nicht gelten.

Am Mittwoch hatte ein Video der Techniker Krankenkasse in den Sozialen Medien ordentlich für Wirbel gesorgt. Das Aufklärungsvideo, das sich dem Thema Hodenkrebs widmet, wurde von vielen Nutzern als sexistisch kritisiert. Nun stellt sich die Hamburger Krankenkasse der Kritik.

In einem neuen Instagram-Beitrag positioniert sich die Krankenkasse. "Jegliche Form von Sexismus lehnen wir ab", heißt es da. Dass ihr "ungewöhnlicher Ansatz" für "Diskussionen" sorgen könnte und einige durch den Film irritiert seien, verstünde man.

Dennoch: "Wenn auch nur ein einziger Hodenkrebsfall durch diese Aktion rechtzeitig erkannt und erfolgreich verhindert wird, hat sie sich gelohnt!".

Nutzerin auf Instagram: "Der Zweck heiligt nicht die Mittel"

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Eine Entschuldigung oder gar ein Eingeständnis des möglicherweise problematischen Ansatzes bleibt aus und so ist die Stimmung in den Kommentaren nicht weniger aufgeheizt, als unter dem letzten Beitrag der Krankenkasse. "Der Zweck heiligt nicht die Mittel", findet eine Nutzerin. "Ich frage mich die ganze Zeit, welchen Post ich schlimmer finde", schreibt eine andere.

"Ich würde die Werbung dringend löschen, denn sie verletzt und greift auch viele Menschen hier an", findet eine weitere Nutzerin. Viele drohen nun damit, bei der Krankenkasse zu kündigen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Instagram-Post der TK
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Instagram

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website