• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Verkehrskontrolle in Hamburg: Mann verletzt fünf Polizisten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHetze: SPD-Politiker zieht sich zurückSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich schnellerSymbolbild für einen TextCorona-Wirbel bei Dressur-WMSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSo berechnen Sie den GrundsteuermessbetragSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextNationalspieler verlängert VertragSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star ist vergebenSymbolbild für einen TextTelekom verschenkt Streaming-JahresaboSymbolbild für einen TextJunge verschwindet mit 9-Euro-TicketSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Promi-Zoff in RTL-Show

Mann verletzt fünf Polizisten bei Verkehrskontrolle

Von dpa, ads

Aktualisiert am 21.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Die Hamburger Polizei bei einer Verkehrskontrolle am Jungfernstieg (Archivbild): Bei der Durchsuchung des Mannes erwartete die Beamten eine weitere Überraschung.
Die Hamburger Polizei bei einer Verkehrskontrolle am Jungfernstieg (Archivbild): Bei der Durchsuchung des Mannes erwartete die Beamten eine weitere Überraschung. (Quelle: Hanno Bode/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gleich fünf Polizisten sind in Hamburg durch einen rabiaten Verkehrssünder verletzt worden. Er wollte sich offenbar der Kontrolle entziehen – landete schließlich jedoch dennoch im Gewahrsam.

Bei einer Verkehrskontrolle in Hamburg-Barmbek hat ein Autofahrer in der Nacht zu Sonntag fünf Polizisten leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, flüchtete der 20-Jährige während der Kontrolle mit seinem Carsharing-Auto mit offener Tür und streifte dabei drei Einsatzkräfte.

Mit überhöhter Geschwindigkeit sei er durch mehrere Seitenstraßen geflüchtet und letztendlich einem blockierenden Streifenwagen aufgefahren, in dem sich zwei weitere Polizisten befanden. Alle fünf kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Eskalierte Verkehrskontrolle in Hamburg: Führerschein beschlagnahmt

Die Streife sei durch den Anruf eines Taxifahrers, dem die Fahrweise des Autofahrers verdächtig vorkam, auf das Fahrzeug aufmerksam geworden. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Die Beamten hätten Alkoholgeruch bei ihm festgestellt.

"Die weiteren Ermittlungen gegen ihn führt nicht nur der Unfalldienst, sondern auch das Drogendezernat", heißt es von der Polizei Hamburg: Bei der Durchsuchung des Mannes sei nämlich obenauf eine geringe Menge Marihuana gefunden worden. Nach seiner Ausnüchterung wurde er aus dem Gewahrsam entlassen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Klimaaktivisten seilen sich von Elbphilharmonie ab
Von Jannis Große
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website