t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburg

Stiftung: 70 Sportler/innen im "Team Hamburg"


Hamburg
Stiftung: 70 Sportler/innen im "Team Hamburg"

Von dpa
11.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Auf WhatsApp teilen

Das "Team Hamburg" der Stiftung Leistungssport der Hansestadt stellt sich vor den Olympischen Spiele 2024 in Paris neu auf. Wie die Stiftung am Montag mitteilte, werden seit diesem März insgsamt 70 Hamburger Athletinnen und Athleten aus Olympia- (27 Prozent), Perspektiv- (36) und Nachwuchs-Kadern (37) über das "Team Hamburg" gefördert. Erstmals in seiner 21-jährigen Geschichte stehen mehr weibliche als männliche Athleten in der Förderung, hieß es. Rudern (21 Aktive) ist am stärksten vertreten unter 16 Sportarten, gefolgt von Segeln (10), Beachvolleyball (9) und Hockey (7).

"Ich freue mich, weiter Teil des ,Teams Hamburg' zu sein", sagte Beachvolleyballerin Isabell Schneider in der Mitteilung. Es sei schön, "die verschiedenen Sportarten im Team zu vereinen, und Events wie das gemeinsame Olympia-Schauen in der Handelskammer sind sehr besonders. Zudem ist der finanzielle und emotionale Support aus der Heimatstadt sehr wichtig für uns alle", fügte die Sportlerin hinzu.

Die Aufnahme ins "Team Hamburg" erfolgt jeweils im März und Juni eines Jahres. 2022 erhalten die Athletinnen und Athleten zunächst eine Basisförderung in Höhe von 200 Euro pro Monat. Zwei Jahre vor den Olympischen und Paralympischen Spielen greife die Differenzierung dann von 2023 an zwischen drei Förderkategorien und somit die Finanzierung im höheren Umfang, hieß es in der Stiftungs-Mitteilung.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website