Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Open-Air-Reihe "Back on stage" mit den Pochers gestartet

Hannover  

Open-Air-Reihe "Back on stage" mit den Pochers gestartet

03.06.2021, 22:22 Uhr | dpa

Solo-Künstler, Comedians und Bands spielen in den nächsten Wochen live vor bis zu 1000 Zuschauenden in der Gilde Parkbühne in Hannover. Am Donnerstag startete die Open-Air-Reihe "Back on stage" mit Amira und Oliver Pocher. Das Ehepaar präsentierte seinen Podcast "Die Pochers hier!". Der aus Hannover stammende Comedian und seine Frau hatten schon vor einem Jahr die Autokonzerte-Reihe in der niedersächsischen Landeshauptstadt gestartet.

Pocher hat zwei Millionen Abonnenten auf Instagram. Anfang dieser Woche hatte der Sender RTL mitgeteilt, die Latenight-Show "Pocher - gefährlich ehrlich" werde eingestellt.

Bis September präsentiert der Veranstalter Hannover Concerts mit Unterstützung von Sponsoren rund 40 Shows unter freiem Himmel. Die Gäste müssen eine FFP2-Maske tragen, die sie nur am eigenen Sitzplatz abnehmen dürfen. Dort sind aber Aufstehen und Tanzen erlaubt.

"Die Sehnsucht nach Live-Erlebnissen ist groß", sagte der Geschäftsführer von Hannover Concerts, Nico Röger. Allerdings seien die coronakonformen Konzerte nicht wirtschaftlich, eigentlich passen 5000 Menschen in die Gilde Parkbühne. Nach den Pochers spielt am Freitag (4. Juni) die Rockband Terry Hoax, am Samstag (5. Juni) ist Sänger Sasha zu Gast.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: